Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Spargelzeit – endlich!

Ich habe das große Glück mit meinem Auto in knapp zehn Minuten beim Verkaufsstand von „Erft Land Spargel“ zu sein! Täglich erntefrisch, deutlich günstiger als im Supermarkt – und eine tolle Auswahl. Vom ganz dünnen Suppenspargel über Bruchspargel, Spargelköpfe bis hin zu (sehr preiswertem) krummen Spargel und kerzengeraden Spargelstangen in unterschiedlichen Dicken gibt es alles, was das Genießerherz begehrt! In der letzten Woche habe ich reichlich Spargel gekauft – und für die nach-Spargel-Zeit portionsweise eingefroren: schälen, vakuumieren oder einfach so in Beutel packen – das geht prima. Der tiefgefrorene Spargel wird in das siedende Wasser geben und wie gewohnt gegart. Und ich habe natürlich auch Spargel zubereitet – im Ofen. Wunderbar! Bei den Ratzfatz-Rezepten in der Rubrik „Fleischlos glücklich“ steht, wie es gemacht wird (Backofen-Spargel).

Volles Aroma & wenig Aufwand: Backofen-Spargel.

Volles Aroma & wenig Aufwand: Backofen-Spargel.