Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Sommer-Löffelei

Wenig Zutaten, alle mundgerecht kleingeschnitten, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt: der Paprikaeintopf ist mit wenig Aufwand zubereitet und schmeckt einfach gut! Bei den Ratzfatz-Rezepten in der Rubrik „Zum Weglöffeln“ können sie nachlesen, wie er zubereitet wird (Paprikaeintopf mit Kabanossi).

Aromatische rote Spitzpaprika ist die Hauptzutat bei meinem sommerlichen Eintopf.

Aromatische rote Spitzpaprika ist die Hauptzutat bei meinem sommerlichen Eintopf.

Warum ich Spitzpaprika für den Eintopf genommen habe? Sie schmeckt im Gegensatz zu ihren eher rundlichen Geschwistern pikanter, pfefferiger – und die roten Schoten haben zudem einen angenehm süßlichen Touch. Mittlerweile ist Spitzpaprika das ganze Jahr über frisch zu bekommen, aber am besten sind sie halt in den Sommermonaten, wenn sie beim Reifen auf dem Freiland tüchtig Sonne tanken konnten.