Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Schmorfleisch – zum Weglöffeln gut!

Wenig Arbeitsaufwand, dann reichlich Zeit zum Schmurgeln – und fertig ist der Schmortopf vom Rind. Ein unkompliziertes Gericht, das hungrige Gäste immer wieder begeistert! Ob Sie Brot dazu reichen oder Nudeln (dann empfehle ich die Casareccia von De Cecco (www.dececco.it/DE), das hängt vom Hunger der Gäste und von deren Vorlieben ab… Wie’s gemacht wird? Bei den Ratzfatz-Rezepten in der Rubrik „Zum Weglöffeln“ können Sie es nachlesen.

Der Schmortopf vom Rind braucht zwar zwei Stunden Schmurgel-Zeit, aber er macht ganz wenig Arbeit!

Der Schmortopf vom Rind braucht zwar zwei Stunden Schmurgel-Zeit, aber er macht ganz wenig Arbeit!