Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Schmeckt nach Sommer!

Selbstgebackenes Weißbrot und ein aromatischer Tomaten-Mozzarella-Mix: leckere Bruschetta!

Selbstgebackenes Weißbrot und ein aromatischer Tomaten-Mozzarella-Mix: leckere Bruschetta!

Frisches, selbstgebackenes Weißbrot mit einer würzigen Mixtur aus Mozzarella und Tomaten: Bruschetta, hausgemacht und in Bestform! In der Rubrik „Snackereien“ bei den Ratzfatz-Rezepten können Sie nachlesen, wie dieser italienische Klassiker im Hofbureau zubereitet wird (Hofbureau-Bruschetta).

Bruschetta lässt Ihnen kulinarischen Spielraum! Klassisch ist sie natürlich mit Tomaten und Mozzarella und war ursprünglich ein arme-Leute-Essen in Mittel- und Süditalien. Aber probieren Sie einfach mal andere Belag-Variationen…

Kombinieren Sie Tomatenwürfelchen mit zerkleinertem Thunfisch (bitte dem in Sonnenblumenöl) oder feingewürfeltem Parmaschinken. Vielleicht verwenden Sie mal statt Tomate feingewürfelte rote Paprika? Lecker ist auch die Kombination aus Mozzarella, gerösteten Pinienkernen und getrockneten Tomaten. Rucola und Ziegenkäse sind ebenfalls ein tolles Bruschetta-Team!

Wer mag, kann die getoasteten Weißbrotscheiben mit einer Knoblauchzehe einreiben, bevor der Belag draufkommt. Aber das ist kein Muss, die zarte Knoblauchnote mag ja nicht jeder…

Was bei mir nie für eine Bruschetta zum Einsatz kommt: Balsamico. Wichtig ist mir ein wirklich gutes, leckeres Olivenöl – habe da zum Glück noch ein Fläschchen, das ich ausschließlich für Bruschetta verwende, es ist einfach wunderbar, aber leider nicht käuflich zu erwerben, sonst würde ich Ihnen die Sorte verraten…