Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Kasseler-Eintopf

Da kann nichts schiefgehen! Dieser Eintopf ist absolut gelingsicher!

Zubereitungszeit: 55 Minuten

Ein Wintergericht, das von innen wärmt und so lecker ist: Kasseler-Eintopf.

Ein Wintergericht, das von innen wärmt und so lecker ist: Kasseler-Eintopf.

Zutaten für 2 bis 3 Portionen: 600 Gramm Kasseler (2 Nackensteaks und 2 Lummersteaks), 3 rote Spitzpaprika, 5 mittelgroße Kartoffeln, 2 Zwiebeln, 1 Teelöffel mittelscharfer Senf, 2 Teelöffel Tomatenmark, 1 Teelöffel Paprikapulver edelsüß, ½ Teelöffel Paprikapulver rosenscharf, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 2 Esslöffel Rapsöl, 125 Milliliter Gemüsefond, 1 Stück Bratschlauch (Pi mal Daumen 40 cm)

Die Kasseler-Steaks schneiden Sie in mundgerechte Würfel. Die Paprikaschoten werden gewaschen, geputzt und ebenfalls in mundgerechte Stücke geschnitten. Die Kartoffeln werden geschält und gewürfelt, die Zwiebeln gepellt und in dünne Spalten geschnitten.

Diese Zutaten wandern nun in eine große Schüssel.

Jetzt können Sie schon mal den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Jetzt vermischen Sie Öl, Senf, Tomatenmark, Gemüsefond und die beiden Paprikapulver-Sorten, würzen mit Salz und Pfeffer nach Geschmack, verrühren alles und geben diese Flüssigkeit in die Schüssel. Wieder gut rühren.

Jetzt wird der Bratschlauch an einer Seite verschlossen, dann füllen Sie alles aus der Schüssel hinein und verschließen die andere Seite gut. Bitte keine Öffnungen in den Schlauch pieksen, was man ja normalerweise tut.

Setzen Sie den gefüllten Bratschlauch in ein tiefes Backblech – und für 40 Minuten ab in den heißen Ofen.

Danach vorsichtig aufschneiden (Vorsicht, heißer Dampf) und den Inhalt in eine Schüssel geben – jetzt kann serviert werden!