Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Kartoffelsuppe mit Fleischklößchen

Mais gibt der sahnigen Kartoffelsuppe den dezent süßlichen Kick.

Mais gibt der sahnigen Kartoffelsuppe den dezent süßlichen Kick.

Nicht sehr arbeitsaufwändig, lecker und an kalten Wintertagen eine wunderbare Löffelei: die Kartoffelsuppe mit Fleischklößchen, die durch Mais aus der Dose ihren speziellen Pfiff bekommt.

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Vegetarier können die Bratwurst-Klößchen auch weglassen!

Vegetarier können die Bratwurst-Klößchen auch weglassen!

Zutaten: 750g mehlig kochende Kartoffeln, 2 Schalotten, 1 Esslöffel Butter, 1 Dose Mais (285g Einwaage), 2 Päckchen TK-Suppengrün (gibt es in Bio-Qualität bei Rewe!), 800ml Gemüsebrühe, 4 frische Bratwürste (grob), 300ml Schlagsahne, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, frisch geriebene Muskatnuss

Zuerst Kartoffeln und Schalotten schälen bzw. pellen und fein würfeln. Den Mais abtropfen lassen. Die Butter in einem Topf zerlassen, Schalottenwürfel darin glasig anschwitzen. Das aufgetaute Suppengrün zugeben und kurz mit andünsten, dann Kartoffelwürfel und Mais zugeben und kurz anschwitzen lassen. Mit der Gemüsebrühe auffüllen, salzen und pfeffern. alles bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Derweil die Bratwürste aus ihrer Pelle holen und kleine Klößchen formen. In simmernder Gemüsebrühe etwa 8 Minuten garen.

Die Suppe mit dem Kartoffelstampfer etwas pürieren, mit Muskat abschmecken, die Sahne zugeben, eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen und nochmals kurz aufkochen lassen. Derweil die Fleischklößchen aus der Brühe nehmen und vor dem Servieren in die Suppe geben. Auf vorgewärmten Tellern servieren. Dazu passt Roggenbrot sehr gut.