Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

New Yorker Kult-Kringel – hausgemacht geht auch!

Schnelle Snacks - süß oder herzhaft - zaubern Sie mit Fertigteig und der Ausstechform "Cult-Cringle".

Schnelle Snacks – süß oder herzhaft – zaubern Sie mit Fertigteig und der Ausstechform “Cult-Cringle”.

Der französische Konditor Dominique Ansel hat in New York ein neues Trend-Backwerk kreiert: den Cronut, eine Mischung aus Buttercroissant und Donut. Da er sich den Namen hat patentieren lassen, nenne ich ihn mal Kult-Kringel – den man mit einer Ausstechform von Städter (www.staedter.de) für 5,90 Euro auch prima zu Hause zubereiten kann! Während das New Yorker Original (kostet pro Stück fünf Dollar, es werden maximal zwei pro Person rausgegeben) aus Blätterteig hergestellt wird, der erst einmal drei Tage Ruhezeit hat und dann frittiert wird. Wir machen es einfacher!

Hefeteig-Kringel, in der Donut-Form gebacken: Perfekte Optik, fehlt nur noch die Füllung nach Ihrem Geschmack!

Hefeteig-Kringel, in der Donut-Form gebacken: Perfekte Optik, fehlt nur noch die Füllung nach Ihrem Geschmack!

Wahlweise können Sie Blätter- oder Hefeteig aus dem Kühlregal nehmen. Klappt beides, schmeckt beides!

Zubereitungszeit: 20 Minuten plus 18 Minuten Backzeit

Zutaten: 2 Packungen Teig und alles das, was Sie als Füllung lecker finden. Dazu später mehr!

Teig ausrollen, drei Mal falten, dann ausstechen: Backfertig sind die leckeren Kringel.

Teig ausrollen, drei Mal falten, dann ausstechen: Backfertig sind die leckeren Kringel.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Dann die Teigplatten (sie sollten zehn Minuten vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank genommen werden) auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, zusammenfalten, ausrollen, zusammenfalten, ausrollen zusammenfalten. Schließlich rollen Sie die Platten auf eine Dicke von etwa 10 Millimetern aus – und dann tritt die Ausstechform „Cult-Cringle“ von Städter in Aktion.

 

Die Teigkringel setzen Sie entweder auf ein mit Backpapier belegtes Backblech oder geben sie in das antihaftbeschichtete Donut-Blech von Städter (kostet circa 19 Euro). Dann ab in den Ofen, 15 bis 18 Minuten auf der mittleren Schiene (kommt immer auf Ihren Ofen an, bitte augenkontakt halten!) – und danach auskühlen lassen.

Butter-Croissants im Donut-Format: Die Füllung ist dann reine Geschmacksache.

Butter-Croissants im Donut-Format: Die Füllung ist dann reine Geschmacksache.

Bei Blätterteig-Kringeln sollten Sie ein Eigelb mit einer halben Eierschale Wasser verrühren und die Kringel damit drei Minuten vor Ende der Backzeit einpinseln, damit sie goldgelb glänzen.

Jetzt können Sie die Kringel süß oder herzhaft komplettieren, einfach halbieren und füllen.

Süß: zum Beispiel mit Vanille- oder Schokoladencreme, mit fruchtigem Erdbeermousse oder Eierlikörcreme.

Wer es lieber herzhaft mag: Halbiert und mit sahnigem Frischkäse und ein paar Schnitzen Räucherlachs gefüllt: wunderbar! Aber auch Tomatenstücke und Fetakäse, feingewürfelt und mit Kräutern gewürzt, passen. Dann wird der Kult-Kringel zum perfekten Snack! Thunfisch, mit Sahne, Kapern, Pfeffer, Salz und etwas Zitronensaft fein püriert: empfehlenswert!

Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf, hab‘ ich auch gemacht!