Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Mini-Käsekuchen

Schnell gemacht und köstlich: Mini-Käseküchlein.

Schnell gemacht und köstlich: Mini-Käseküchlein.

Ob als Dessert oder beim wochenendlichen Kaffeeklatsch: Die Mini-Käsekuchen passen! Gehen schnell, sind unkompliziert – und superlecker!

Zubereitungszeit: 15 Minuten (plus 25 Minuten Backzeit und Auskühlzeit)

Zutaten: 200g Doppelrahmfrischkäse (ich nehme immer gerne Philadelphia), 75g Zucker, 75g Saure Sahne, 1 Ei, 1 Teelöffel Vanillezucker (mein Favorit ist von My sugar & more – www.mysugarandmore.de), 1 Esslöffel Vanillepudding-Pulver, 12 Butterkekse, 4 Teelöffel weiche Butter, Muffinform für 12 Muffins, 12 Muffin-Papierförmchen

Schon mal den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Cremig und nur ganz leicht angebräunt kommen die Mini-Käseküchlein aus dem Backofen.

Cremig und nur ganz leicht angebräunt kommen die Mini-Käseküchlein aus dem Backofen.

Die Butterkekse in einem Gefrierbeutel mit der Teigrolle fein zerkleinern, in eine Schüssel geben und mit der weichen Butter vermengen. Frischkäse, Saure Sahne, Ei, Zucker, Vanillezucker und Puddingpulver cremig verrühren.

Jetzt die Papierförmchen in die Muffinform setzen, mit den Butterkeks-Butter-Bröseln gleichmäßig befüllen und die Brösel mit einem Teelöffel festdrücken. Darauf verteilen Sie jetzt die Frischkäse-Masse gleichmäßig – und schon geht’s ab in den Ofen, mittlere Schiene. 25 Minuten backen (bitte kontrollieren, da jeder Backofen anders tickt, die Küchlein sollten nur ganz leicht gebräunt sein). Dann den Ofen abstellen und die Mini-Käsekuchen im Backofen langsam abkühlen lassen.

Zum Servieren Käseküchlein auf Teller setzen und einen Klacks Kirschgrütze (Glas oder selbstgemacht) draufgeben. Schmeckt auch mit roter Grütze, aber wir mögen halt die mit Kirsche lieber…