Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Gatò d’ametles

Wenig Aufwand, dafür um so leckerer: mallorcinischer Mandelkuchen.

Wenig Aufwand, dafür um so leckerer: mallorcinischer Mandelkuchen.

Im Ofen macht er sich erst ganz groß, so dass man fast fürchtet, die Backform reicht nicht. Aber dann, schwupps, wird es ein flacher, saftiger Mandelkuchen, dieser Gatò d’ametles, ein Klassiker der mallorcinischen Naschkatzen-Küche! Traditionell serviert man ihn mit einem Glas Cava zum Dessert, aber auch beim Kaffeeklatsch macht er mit leckerer Schlagsahne eine Top-Figur!

Zubereitungszeit: 15 Minuten (plus 60 Minuten Backzeit)

Zutaten: 6 Eier, 200g Zucker, 250g geschälte, gemahlene Mandeln, 1 Vanilleschote, je ein halber Esslöffel abgeriebene Orangen- und Zitronenschale, 1 Prise Zimt, 1 Prise Salz, Butter für die Form (26er Springform), Puderzucker zum Bestäuben

Sommerlaune zum Weggabeln: Mandelkuchen, wie ihn die Mallorciner backen.

Sommerlaune zum Weggabeln: Mandelkuchen, wie ihn die Mallorciner backen.

Starten Sie die Backsession damit, dass Sie den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Nun werden die Eier getrennt. Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Unbehandelte Orange und Zitrone heiß abwaschen, dann jeweils einen halben Esslöffel Schale abreiben. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen. Damit wären die Vorbereitungen abgeschlossen.

Jetzt verrühren Sie die Eigelbe mit dem Zucker zu einer cremigen Masse, in die dann Mandeln, das Mark der Vanilleschote, der Orangen- und Zitronenabrieb und der Zimt gerührt werden. Danach den Eischnee unterheben, alles in die gefettete Springform geben, Oberfläche glatt streichen und ab auf die mittlere Schiene des Backofens. 60 Minuten Backzeit benötigt der Gatò d’ametles, zwischendurch mal schauen: Bevor die Oberfläche zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken. Für mich zum Beispiel ist die Farbe nach 35 Minuten perfekt, dann kommt die Folie mit der matten Seite nach oben drüber.

Der Kuchen sollte dann auf einem Kuchengitter abkühlen – und vor dem Servieren bestreuen Sie ihn großzügig mit Puderzucker.