Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Für coole Schleckermäuler

Mir hat in den vergangenen Wochen ein Testprodukt das Leben im wahren Wortsinn versüßt: Ich habe die Eismaschine Gusto von Unold ausprobiert. Sie musste harte Dauertests absolvieren und hat sie alle mit Bravour bestanden. Mehr Infos zur Maschine finden Sie in der Rubrik „Produkttests“ (Eis-Zeit: Jetzt kann der Sommer kommen!).

Mein neuer Eisfavorit, der wunderbar sahnig aus der Gusto herausgelöffelt wurde:

Frisches Basilikum, ein Hauch Minze, Mascarpone, Sahne und etwas Zucker: mein neues Lieblingseis!

Frisches Basilikum, ein Hauch Minze, Mascarpone, Sahne und etwas Zucker: mein neues Lieblingseis!

Basilikum-Eis!

Dass ein Würzkraut sich wunderbar in Eis verwandeln lässt, weiß ich jetzt nämlich genau!

Die Zubereitung in der Eismaschine dauert circa 40 Minuten, dann müssen Sie testen, ob die Konsistenz für Sie okay ist – denn das ist ja auch Geschmacksache. Ich mag’s gerne löffelweich-sahnig…

Sie benötigen 200g geschlagene Sahne, 250g Mascarpone, 1 Stängel Minze, 3 Stängel Basilikum und etwa 3 Teelöffel Zucker.

Zubereitung: Die geschlagene Sahne bitte im Kühlschrank parken, die Zutaten sollten kühl in die Eismaschine gegeben werden. Dann die Kräuter waschen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen und fein wiegen. Danach wird der Mascarpone mit dem Zucker gut verrührt, dann heben Sie Sahne und Kräuter unter und geben alles in die Eismaschine. Den Rest übernimmt die Gusto, Sie müssen das Eis hinterher nur noch verputzen…

Malaga-Eis

Rumgetränkte Rosinen in sahniger Begleitung: Malagaeis!

Rumgetränkte Rosinen in sahniger Begleitung: Malagaeis!

Hier beginnen die Vorbereitungen am Vortag (keine Sorge, ist nicht viel Aufwand).

Zutaten: 60g Rosinen, 800g Zucker, 100ml weißer Rum, 3 Eigelb, 300ml Sahne, 250ml Milch

Zubereitung: Sahne und Milch werden in einem Topf erhitzt – aber nicht zum Kochen bringen! Die Eigelbe und den Zucker gut verrühren, dann langsam die Sahne-Milch-Mischung unterrühren. Danach die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Rosinen in einem Schüsselchen mit dem Rum übergießen, ebenfalls Folie drüber – und dann stellen Sie sie zur Eismasse in den Kühlschrank.

Jetzt geht’s an das Eis: Zuerst wird die Eismasse in die Gusto eingefüllt und läuft dann circa 30 Minuten. Danach wandern die Rosinen und 1 Esslöffel von dem „Einweich-Rum“ dazu, dann läuft die Maschine noch 30 Minuten und fertig ist das Malaga-Eis.

Vanille-Joghurt und Schattenmorellen: simpel, fruchtig lecker ist das Kirscheis.

Vanille-Joghurt und Schattenmorellen: simpel, fruchtig lecker ist das Kirscheis.

Kirsch-Eis

Auf Joghurt-Basis und wunderbar fruchtig!

Zutaten: 1 Glas Schattenmorellen, 500g Vanille-Joghurt, 50g Zucker, 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Die Kirschen abgießen – der Saft könnte übrigens wunderbar für einen fruchtig-prickelnden Prosecco-cocktail verwendet werden… – und mit dem Zauberstab fein pürieren. Danach rühren Sie Zucker und Vanillezucker unter und heben zum Schluss den Joghurt drunter. Danach ab damit in die Eismaschine – etwa 40 bis 45 Minuten reichen, dann gibt es leckeres Kirscheis!

Wenn die Kirschensaison los geht, versuche ich es mal mit frischen Früchten, ist bestimmt auch lecker!

Eine Antwort auf Für coole Schleckermäuler