Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Meer trifft Rote Bete

Flott gemacht: Roter Herringssalat.

Flott gemacht: Roter Herringssalat.

An dem Matjes vom Fischhändler konnte ich einfach nicht vorbei! Und im Nachhinein muss ich sagen: Die Kaufentscheidung war goldrichtig!

Zubereitungszeit: 15 Minuten plus 60 Minuten Ziehzeit

Zutaten für 4 Portionen: 150 Gramm Rote Bete (die vakuumverpackte), 1 mittelgroße Zwiebel, 300 Gramm Matjes, 1 Apfel (Braeburn passt gut), 1 Bund Dill, 2 Stangen Staudensellerie, 100 Gramm Joghurt, 100 Gramm Schmand, 1 bis 2 Esslöffel Rotweinessig, 1 Prise Cayennepfeffer, Salz, Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zuerst schneiden Sie Rote Bete, Zwiebel und Hering in feine Würfel. Bei der roten Bete empfehle ich Einweghandschuhe, sonst haben Sie hinterher knatschrote Finger…

Dann waschen Sie den Apfel vierteln und entkernen ihn und schneiden ihn dann in feine Würfel. Die feinen Stiele vom Dill abknipsen und fein schneiden. Den Staudensellerie putzen, entfädeln und in feine Würfel schneiden.

Jetzt verrühren Sie Joghurt und Schmand und mischen Rote Bete, Zwiebeln, Hering, Apfel und Dill unter. Dann wird alles mit Essig, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Bei uns gab es dazu frisches Roggenbrot – lecker war’s!