Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Kühl, leicht & schnell!

Ob als Vorspeise oder als Hauptgericht für den kleinen Appetit (bei den Temperaturen isst man ja echt nicht so viel): Bresaola con Funghi ist einfach genial und ganz schnell zubereitet!

Eine leckere Vorspeise für vier – oder ein leichtes Abendessen für zwei: Bresaola con Funghi mit Bauernbaguette.

Eine leckere Vorspeise für vier – oder ein leichtes Abendessen für zwei: Bresaola con Funghi mit Bauernbaguette.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten für 4 Portionen als Vorspeise (oder für 2 als leichtes Hauptgericht): 250 g braune Champignons, 1 Esslöffel Olivenöl, Schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Salz, 140 g Bresaola (Kühlregal, Supermarkt), 25 g Parmesan, frisch gehobelt, 1 Lauchzwiebel

Die Champignons putzen und die Stielenden abschneiden. Die Pilze je nach Größe vierteln oder halbieren.

Den Bresaola wie ein Carpaccio auf den Tellern verteilen. Die Lauchzwiebel putzen und das hellgrüne in dünne Scheibchen schneiden.

Die Champignons in heißem Olivenöl flott anbraten, danach mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Pilze mitsamt Bratöl auf den Bresaola geben, Zwiebelringchen drüberstreuen, Parmesan fein drüberhobeln.

Mit Salz, schwarzem Pfeffer und gutem Olivenöl servieren, so kann jeder nach persönlichem Geschmack nachwürzen, wenn er mag. Für mich war es durch die gewürzten Champignons, den aromatischen Käse und die leichte Schärfe der Lauchzwiebel absolut okay!

Dazu Baguette oder Ciabatta – mehr braucht man nicht! Okay, doch: einen gut gekühlten Riesling oder Grauburgunder oder Laguna…

Ein bisschen Warenkunde zum Bresaola gefällig? Gerne! Dabei handelt es sich um gepökeltes, an der Luft getrocknetes, mageres Rindfleisch, das in hauchdünne Scheiben aufgeschnitten wird. Eine Spezialität aus Norditalien – wenn Sie es in Ihrem Lebensmittelladen nicht finden, können Sie alternativ auch Rauchfleisch nehmen.