Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Drumsticks – as easy as possible!

Diese wunderbaren (Bio-)Hähnchenunterschenkel, die auch Drumsticks genannt werden, sind einfach tiptop für Freiluft-Snackereien. Ob Picknick oder Party, ob Brunch oder Begegnung mit Freunden: die kann man wunderbar wegknabbern, schmecken heiß und kalt – und sind flott gemacht!

Zubereitungzeit: 45 Minuten (inklusive 30 Minuten im Backofen!)

Ihre Lieblings-Barbecuesauce sorgt für den Geschmack bei den Hähnchenunterschenkeln, den sogenannren Drumsticks - kein Pfeffer, kein Salz und nichts sonst. Einfacher geht's nicht!

Ihre Lieblings-Barbecuesauce sorgt für den Geschmack bei den Hähnchenunterschenkeln, den sogenannten Drumsticks – kein Pfeffer, kein Salz und auch sonst nichts. Einfacher geht’s nicht!

Zutaten: 12 Hähnchenunterschenkel, die Lieblings-Barbecuesauce, 2 Esslöffel Olivenöl

Weniger Aufwand geht eigentlich nicht! Sie schnappen sich die Hähnchenunterschenkel und spülen sie unter kaltem Wasser ab, dann mit Küchenkrepp gründlich trocken tupfen. Jetzt die Haut zurückstreifen – wo sie nicht will, mit einem ebenso spitzen wie scharfen Messer etwas nachhelfen.

Der Ofen sollte schon mal auf 200 Grad vorgeheizt werden.

Jetzt nehmen Sie Ihre Lieblings-Barbecuesauce (der Favorit im Hofbureau ist aktuell die Mississippi-BBQ-Sauce der amerikanischen Fremont-Company, einem familiengeführten Lebensmittelproduzenten – gibt’s bei REWE) und Einweghandschuhe (sonst ist es fingernageltechnisch echt eine Sauerei…). Packen Sie Ihre Hände in die Handschuhe und dann reiben Sie die hautfreien Hähnchenunterschenkel mit der Barbecuesauce ein. Jetzt die Haut vorsichtig drüberziehen, damit die Sauce auf dem Fleisch bleibt. Danach die Schenkelchen noch mal komplett mit der Barbecuesauce einreiben. Ein Backblech mit Backpapier belegen, die Hähnchenschenkel drauf verteilen. Jetzt noch 2 Esslöffel gutes Olivenöl drüber verteilen und dann ab damit in den Ofen. Nach 30 Minuten sind die leckeren Knabberschenkel fertig – ohne Wenden, Drehen, Nachwürzen. Einfach servieren! Vielleicht noch ein frischer Salat und ein bisschen Ciabatta dazu – das ist der perfekte Terrassensnack. Oder Sie packen die Hähnchenschenkel in Alufolie und nehmen sie mit zum Picknick, schmecken kalt nämlich auch lecker!

Nur am Rande: Klar könnten Sie die Marinade auch selbst zusammenrühren, aber mal ehrlich: Manchmal muss es flott gehen – und wenn ich von einer BBQ-Sauce begeistert bin, warum soll ich dann noch Zeit investieren, wenn die Flasche doch im Kühlschrank steht. Nicht immer auf die Schnelle, aber manchmal schon…

 

Eine Antwort auf Drumsticks – as easy as possible!