Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Rosenkohlauflauf

Rosenkohl und Kartoffeln mit einer würzigem Käse-Eier-Masse, Lardo drauf: Rosenkohlauflauf.

Rosenkohl und Kartoffeln mit einer würzigem Käse-Eier-Masse, Lardo drauf: Rosenkohlauflauf.

Gemüsig, herzhaft und mit einem Hauch Speck ist der Rosenkohlauflauf genau das Richtige für die immer noch kühlen Märzabende!

Zubereitungszeit: 75 Minuten (inklusive Ofen-Aufenthalt)

Zutaten: 500g Rosenkohl, 400g mehligkochende Kartoffeln, 2 Esslöffel feingewiegte, glatte Petersilie, 100g würziger Bergkäse, 2 Eier, 150g Crème fraîche, 2 Teelöffel Tafel-Meerrettich, 100g Bacon oder Lardo (letzteren fand ich leckerer für dieses Rezept), Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, etwas Butter für die Auflaufform

In mundgerechte Stücke geschnitten, wird der Speck dachziegelartig auf dem Auflauf verteilt - dicht an dicht.

In mundgerechte Stücke geschnitten, wird der Speck dachziegelartig auf dem Auflauf verteilt – dicht an dicht.

Zuerst wird mal der Rosenkohl geputzt: welke Blättchen abzupfen und den Strunk abschneiden. Dann waschen Sie die Kohlköpfchen und vierteln diese. Dann die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Jetzt schnappen Sie sich einen Kochtopf, geben circa 150ml Wasser hinein, bringen es zum Kochen, dann etwas Salz dazu und Rosenkohl sowie Kartoffelwürfel reingeben,

Ein herzhaftes Gericht für kühle Tage: Rosenkohlauflauf.

Ein herzhaftes Gericht für kühle Tage: Rosenkohlauflauf.

Deckel drauf. Sobald das Wasser kocht, reduzieren Sie die Temperatur auf mittlere Hitze und garen das Gemüse circa 4 Minuten vor. Dann wird es abgegossen und muss nun etwas abkühlen – sollte nur noch lauwarm sein, wenn es weiterverarbeitet wird.

Bevor es weitergeht, heizen Sie den Backofen auf 180 Grad vor. Dann streichen Sie eine ofenfeste Auflaufform mit Butter aus. Jetzt geht es an den Käse – den raspeln Sie in feine Flöckchen und verrühren ihn dann mit den Eiern, der Crème fraîche, dem Meerrettich und der Petersilie. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Gemüse verrühren. Diese Mischung geht jetzt in die Auflaufform. Zum Schluss den Speck in mundgerechte Stücke schneiden und auf dem Auflauf verteilen. Dann ab in den Ofen – circa 40 bis 45 Minuten dauert es, dann ist der Speck lecker gebräunt und das Gemüse weich.