Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Parma-Feigen mit Ziegenfrischkäse

Unser Feigenbaum hat sich wunderbar entwickelt – und in diesem Jahr ist die Ernte echt riesig. Allabendlich gibt es Vorspeisen oder Desserts mit dem reifen Früchten – und es sind immer noch genug da, um Freunde und Nachbarn damit zu beglücken…

Feige trifft Parmaschinken und Ziegenkäse, gekrönt von Honig und Rosmarin: Lecker!

Feige trifft Parmaschinken und Ziegenkäse, gekrönt von Honig und Rosmarin: Lecker!

Eins steht fest: Feige und Ziegenkäse sind ein wunderbares Team. Und unsere mit Parmaschinken umwickelten Gartenschätzchen sind nicht nur im Nu gemacht, sie zaubern jedem Genießer ein glückliches Lächeln ins Gesicht!

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten: 4 Feigen, 4 Scheiben Parmaschinken, 100g Ziegenfrischkäse, 2 Teelöffel lateinamerikanischer Fairtrade-Vielblütenhonig (Bihophar, www.bihophar.de), 1 Teelöffel fein geschnittene Rosmarinnadeln

Den Backofen-Grill auf 160 Grad vorheizen.

Die Feigen waschen, trockentupfen und über Kreuz tief ein-, aber nicht durchschneiden. Die Schinkenscheiben längs halbieren und je zwei Hälften um eine Feige wickeln. In eine Auflaufform setzen und in jede Feige ein Viertel des Frischkäses löffeln. Je einen halben Teelöffel Honig drüberträufeln.

Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen circa 6 Minuten erwärmen, mit Rosmarin bestreuen und servieren. Dazu sehr lecker: leicht angeröstete Baguettescheiben.

Meine Erfahrungen haben gezeigt: vier Leute verputzen problemlos je zwei Feigen als würziges Dessert…