Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Nudeln mit Bratwurst-Bällchen

Ob Sie Penne, Fusilli oder Mini-Makkaroni nehmen – passt alles zur Sauce. Kurz müssen die Nudeln halt sein…

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Die Sauce lässt sich auf kleiner Flamme prima warmhalten, die Nudeln werden à la minute gekocht – ein perfektes Essen, wenn man nicht genau weiß, wann es das Essen geben soll…

Die Sauce lässt sich auf kleiner Flamme prima warmhalten, die Nudeln werden à la minute gekocht – ein perfektes Essen, wenn man nicht genau weiß, wann es das Essen geben soll…

Zutaten für 3 Portionen: 3 frische grobe Bratwürste, 3 Esslöffel Rapsöl, 400 g stückige Tomaten (Tetrapack), 3 Esslöffel Tomatenketchup, 300 ml Gemüsebrühe, 1 Teelöffel Italienische Kräuter (gefriergetrocknet), 1 Prise Zucker, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 150 g TK-Erbsen, 300 g Nudeln

Zuerst das Nudelwasser aufsetzen (es sei denn, Sie nutzen einen Wasserkocher, dann hat das noch ein Momenterl Zeit…).

Die Bratwurst-Pelle entfernen und kleine Bällchen aus der Brätmasse formen.

Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Bällchen darin rundherum goldbraun anbraten. Dann Tomaten, Brühe, Ketchup und die TK-Erbsen zugeben, alles mit Salz, Pfeffer, Zucker und den italienischen Kräutern würzen, danach bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Die Nudeln nach Packungsanleitung bissfest garen und abgießen, tropfnass unter die Bällchen-Sauce mischen. Das war’s!