Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Kurze Nudeln mit Bratwurstbällchen

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zartschmelzender, würziger Emmentaler gibt den finalen Kick: Lecker!

Zartschmelzender, würziger Emmentaler gibt den finalen Kick: Lecker!

Zutaten für 2 Portionen: 4 frische Bratwürste (grob), 250 g kurze Nudeln (Mini-Makkaroni, Penne, Rigatoni, was Sie gerade griffbereit haben), 100 g TK-Erbsen, 50 g frisch geriebener Emmentaler, 100 ml Sahne, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, frisch geriebene Muskatnuss, 1 Esslöffel Rapsöl

Zuerst das Nudelwasser aufsetzen…

Die Bratwürste von der Pelle befreien und aus dem Brät walnussgroße Bällchen formen. In einer hohen beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Bällchen darin rundherum schön braun anbraten.

Die Nudeln in Salzwasser nach Packungsanleitung garen, abgießen und zu den Bratwurstbällchen geben, etwa 5 Minuten mitbraten. Derweil die TK-Erbsen in ein Schälchen geben und heißes Wasser dazu füllen, damit sie auftauen.

Erbsen und Sahne zu der Nudel-Bällchen-Mischung geben und die Sahne einkochen lassen, alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Herdplatte abstellen. Jetzt noch den frisch geriebenen Emmentaler unterrühren, Deckel drauf, kurz schmelzen lassen – und fertig!