Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Hofbureau-Carbonara

Sie können natürlich auch Makkaroni, Linguine oder Bavette mit der wunderbar cremigen Sauce servieren – bei mir war es ein Mix aus Makkaroni und Linguine, weil ich angebrochene Packungen hatte…

Zubereitungszeit: 15 Minuten (plus Kochzeit für das Nudelwasser – nimmt die meiste Zeit in Anspruch…)

Kommt immer gut an: Carbonara in der Hofbureau-Version.

Kommt immer gut an: Carbonara in der Hofbureau-Version.

Zutaten für 4 Portionen: 400 g Spaghetti, 3 Eigelbe, 150 ml Sahne, 200 g gekochter Schinken – in Streifen geschnitten, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, etwa 30 g frisch geriebener Parmesan,, Salz für das Kochwasser der Nudeln

In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Spaghetti dann nach Packungsanleitung al dente garen.

Inzwischen die Eier trennen, die Eigelbe in eine Schüssel geben (Eiweiße anderweitig verwenden, die kann man zum Beispiel auch einfrieren).

Sahne und Schinkenstreifen zufügen und alles mit einer Gabel gründlich verquirlen.

Spaghetti in einem Sieb abgießen und kurz abtropfen lassen. Wieder in den Topf geben und bei kleiner Hitze mit der Eiersahne verrühren. Sobald die Masse leicht zu stocken beginnt, vom Herd nehmen.

Mit frisch gemahlenem, schwarzem Pfeffer würzen,  Spaghetti à la Carbonara mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Spaghetti auf vier Teller verteilen, mit dem frisch geriebenen Parmesan bestreuen und servieren.