Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Cannelloni à la Hofbureau

Sie machen zwar ein bisschen Arbeit, aber für das Cannelloni-Geschmackserlebnis lohnt sie sich!

Sie machen zwar ein bisschen Arbeit, aber für das Cannelloni-Geschmackserlebnis lohnt sie sich!

Braucht ein bisschen Zeit – aber die Reaktionen von Familie und Freunden werden Ihnen zeigen, dass  sich der etwas höhere Aufwand lohnt!

Zubereitungszeit: 80 Minuten (inklusive Abkühlzeit der Füllung)

Zutaten: 20 Cannelloni-Röhrchen (ohne Vorkochen, steht auf der Packung!), 300g Rinderhack, 3 Tomaten (geviertelt, entkernt und fein gewürfelt), 70g Tomatenmark, 2 Esslöffel Semmelbrösel, 2 Eier, 1,5 Teelöffel getrockneter Oregano, 1 Schalotte (fein gewürfelt), 1 Knoblauchzehe (fein gewürfelt), 75g Bio-Emmentaler (frisch gerieben), Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Butter für die Auflaufform, 1 Esslöffel Olivenöl, 300ml stückige Tomaten, 200ml Sahne, 1 Prise Zucker

Für die Füllung das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin krümelig kräftig anbraten, die gewürfelten Tomaten und das Tomatenmark sowie die Knofi- und die Schalottenwürfelchen unterrühren und kurz mit andünsten. Die Masse etwas abkühlen lassen, dann Semmelbrösel, Eier, 25g geriebenen Bio-Emmentaler und einen Teelöffel Oregano untermischen, alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Direkt aus dem Ofen ab auf den Tisch: Cannelloni à la Hofbureau!

Direkt aus dem Ofen ab auf den Tisch: Cannelloni à la Hofbureau!

Jetzt schon mal den Backofen auf 185 Grad vorheizen.

Eine Auflaufform mit Butter einfetten. Die Fleischmasse in die Cannelloni-Röhrchen füllen (mit einem Teelöffel geht das ganz gut), und in der Auflaufform schichten.

Die stückigen Tomaten mit der Sahne verrühren, mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und einem halben Teelöffel Oregano würzen und über den Cannelloni verteilen. Den geriebenen Bio-Emmentaler drüber streuen und ab mit dem Ganzen in den Ofen. 20 bis 30 Minuten – das kommt auf Ihren Ofen an – dauert es, dann brutzelt es in der Auflaufform lecker, der Käse hat sich mit der Tomatensauce rund um die Nudelröhrchen verteilt – jetzt dürfen Sie servieren! Als Begleitung würde ich knuspriges Ciabatta empfehlen, um die Sauce aufzutunken. Der passende Wein dazu? Ich empfehle einen Primitivo, der ist schön kräftig und passt!

Sie können statt des Emmentalers auch Parmesan oder Mozzarella nehmen – je nachdem, wie würzig Sie es gerne haben. Mir ist für dieses Gericht Mozzarella zu mild, Parmesan ein bisschen zu würzig – und der Emmentaler genau richtig!