Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Jägerart-Hähnchen

Weil in der klassischen Wildküche auch meistens Pilze im Spiel sind, habe ich diese Rezept „Jägerart-Hähnchen“ getauft…

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schnell gemacht mit dem Thermomix®: Jägerart-Hähnchen.

Schnell gemacht mit dem Thermomix®: Jägerart-Hähnchen.

Zutaten für 4 Portionen: 500 g Bio-Hähnchenbrustfilet, 400 g Champignons, 700 g Wasser, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Paprikapulver edelsüß, 1 Packung Eier-Spätzle (Kühlregal), 2 Schalotten, 40 g Butter, 150 g Milch, 1 Esslöffel Speisestärke, 1 Esslöffel getrocknete Italienische Kräuter, 40 g Tomatenmark, ½ Teelöffel Gemüsebrühepulver, ½ Teelöffel Sojasauce, 200 g Sahne

Die Hähnchenbrustfilets werden in mundgerechte Stücke geschnitten, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt. Die Champignons schneiden Sie in Scheiben. Die Champignons in den Varoma geben, die Fleischstücke auf dem Einlegeboden verteilen.

Nun geben Sie das Wasser und 1 Teelöffel Salz in den Mixtopf, setzen den Varoma auf und garen alles 15 Minuten/Varoma/Stufe1.

Derweil geben Sie die Spätzle ins Garkörbchen.

Nach den 15 Minuten das Garkörbchen einsetzen, Varoma wieder draufstellen und alles nochmals 7 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen.

Stellen Sie nun Spätzle, Fleisch und Pilze in Schüsseln bei 60 Grad Ober-/Unterhitze im Ofen warm.

Den Mixtopf leeren, die Schalotten reingeben und 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben. Jetzt fügen sie die Butter zu und dünsten die Zwiebelwürfelchen 2 Minuten/120 Grad/Stufe1 an, dann Milch, Speisestärke, italienische Kräuter, Tomatenmark, Gemüsebrühepulver, Sojasauce und Sahne zugeben und 5 Minuten/90 Grad/Stufe 3 erwärmen. Nochmal kurz abschmecken und eventuell nachwürzen.

Die Champignons in die Sauce geben, dann mit Fleisch und Spätzle in einer Schüssel vermengen und servieren.