Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Spargel-Schwein mit Fusilli

Sie können natürlich auch andere Nudelsorten verwenden, aber für die sahnige Sauce fand ich die Fusilli am besten…

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten für 4 Portionen: 1 Schweinefilet (circa 500 Gramm), 500 Gramm grüner Spargel, 2 Zwiebeln, 400 Gramm Fusilli, 4 Esslöffel Rapsöl, 300 ml Sahne, 100 ml Gemüsefond, 1 Esslöffel fein gewiegte, glatte Petersilie, 1 Esslöffel heller Saucenbinder, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Wir starten mit den Nudelwasser, das wird als erstes aufgesetzt. Während es zum Kochen gebracht wird, geht es mit dem „Drumherum“ weiter.

Das Schweinefilet wird in etwa 1 Zentimeter dicke Scheiben geschnitten.

Lecker war’s!

Lecker war’s!

Der Spargel muss im unteren Drittel geschält werden, die Enden bitte abschneiden. Danach in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln pellen und fein würfeln.

Jetzt erhitzen Sie das Rapsöl in einer ausreichend großen Pfanne und braten die Filet-Scheiben darin von beiden Seiten braun an. Danach mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen, bei 60 Grad Ober-/Unterhitze im Ofen warmhalten.

Spargelstücke und Zwiebelwürfel werden nun im Bratfett angedünstet und danach mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Jetzt gießen Sie Sahne und Fond hinzu und lassen alles 5 Minuten offen kochen. Dann rühren Sie den Saucenbinder rein und lassen alles nochmals kurz aufkochen. Jetzt das Fleisch und die Petersilie zugeben und alles noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die nach Packungsanweisung gegarten Nudeln abgießen und in die Spargel-Fleisch-Mischung rühren – fertig ist die Laube!