Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Nackenkoteletts mit Spargelragout

Im Dämpftopf schonend gegarter Spargel nebst Kartoffeln: ideale Begleitung zum Schweinenackenkotelett.

Im Dämpftopf schonend gegarter Spargel nebst Kartoffeln: ideale Begleitung zum Schweinenackenkotelett.

Kartoffel und Bruchspargel in sahniger Sauce, dazu knusprig gebratene Schweinenackenkoteletts: Kommt gut!

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten: 4 Schweinenackenkoteletts (am liebsten natürlich Bio-Qualität), 500g geschälter Bruchspargel, 400g neue Kartoffeln, 50g Butter, 20g Mehl, 250ml Schlagsahne, Pfeffer, Salz, frisch geriebene Muskatnuss, 1 Teelöffel Zitronensaft, 4 Stängel Kerbel, 2 Esslöffel Rapsöl

Die Kartoffelen schälen und iun mundgerechte Stücke schneiden. Wenn beim Bruchspargel längere Stücke dabei sind, auch diese mundgerecht schneiden. Wasser in einen Dämpftopf geben, salzen, eine Prise Zucker dazu, Dämpfeinsatz drauf und Spargel sowie Kartoffeln einlegen, mit 30g in Würfel geschnittener Butter bestreuen. Deckel drauf und – sobald das Wasser kocht – noch 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Relativ schnell fertig - und lecker: Koteletts mit Spargel-Kartoffel-Ragout in sahniger Sauce.

Relativ schnell fertig – und lecker: Koteletts mit Spargel-Kartoffel-Ragout in sahniger Sauce.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Jetzt die Koteletts mit Pfeffer würzen und in heißem Rapsöl von beiden Seiten knusprig anbraten. Jetzt kommt Alufolie auf das Backofenrost, die Koteletts werden draufgelegt und garen auf der zweiten Schiene von unten noch gut 10 Minuten.

Für die Sauce Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl mit einem Schneebesen einrühren, Sahne einrühren und aufkochen. Jetzt schmecken Sie die Sauce mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft ab. Schnell noch den Kerbel waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und fein schneiden.

Die Koteletts aus dem Ofen holen, mit Salz würzen und ihnen noch 2 Minütchen Ruhezeit gönnen. Derweil das Spargel-Kartoffelragout aus dem Dämpfeinsatz in eine Schüssel geben, die Sauce unterrühren und mit dem feingeschnittenen Kerbel bestreuen, Koteletts auf eine vorgewärmte Servierplatte legen – und ab damit auf den Tisch!

Eine Antwort auf Nackenkoteletts mit Spargelragout