Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Krustenbraten mit feiner Sauce

Krustenbraten mit fluffigem Kartoffelpüree und feiner Rotweinsauce - sehr, sehr lecker!

Krustenbraten mit fluffigem Kartoffelpüree und feiner Rotweinsauce – sehr, sehr lecker!

Als Chefredakteurin der Zeitschrift MIXX (kommt am 18. November erstmals raus, freue mich schon wie Bolle!) habe ich natürlich einen Thermomix®TM5 in meiner Küche. Und weil gerade Redaktionsschluss für MIXXX ist, fehlt einfach die Zeit für das Kochen. Aber der Krustenbraten macht sich quasi von allein…Ich habe den Braten im Thermomix® zubereitet, für die konventionelle Zubereitung habe ich bei den zutaten ml statt g angegeben und im Rezept immer vermerkt, wie es da weitergeht…

Zubereitungszeit: 2,5 Stunden (Großteil davon ist Garzeit….)

Zutaten: 1,5kg Schweinebraten mit Schwarte (vom Metzger einschneiden lassen!), 3 Zwiebeln, 2 Möhren, 500g bzw. ml Rotwein, 400g bzw. ml Bratenfond (Glas), 3 Esslöffel Tomatenmark, 2 Teelöffel Zucker, 2 Esslöffel Olivenöl, 40g Butter, 1 Esslöffel getrockneter Rosmarin, 1 Teelöffel Gemüsepaste (ersatzweise Gemüsebrühe instant Pulver), 400g bzw. ml Wasser

Butterzartes Fleisch, krosse Kruste!

Butterzartes Fleisch, krosse Kruste!

Der Backofen muss für die konventionelle Zubereitung schon jetzt auf 200 Grad vorgeheizt werden, bei der Zubereitung im Thermomix® hat das noch gut anderthalb Stunden Zeit…

Möhren schälen und in Scheiben schneiden, Zwiebeln pellen und vierteln. Das Olivenöl in den Mixtopf geben (alternativ in einen Bräter), das Gemüse zugeben und 5 Minuten / Varoma / Stufe 1 vorgaren (alternativ im Bräter andünsten). Das Gemüse aus dem Mixtopf in den Gareinsatz geben (alternativ aus dem Bräter nehmen und beiseite stellen). Die Butter in den Mixtopf geben, 5 Sekunden / Varoma / Stufe 1 erwärmen (oder im Bräter zerlassen), den Zucker zugeben und nochmals 5 Sekunden / Varoma / Stufe 1 etwas karamellisieren (im Bräter unter Rühren karamellisieren), danach das Tomatenmark zugeben, im Thermomix® 1,5 Minuten / Varoma / Stufe 1 (im Bräter rühren, bis das Tomatenmark leicht bräunlich ist). Rotwein und Rosmarin zufügen – im Thermomix® 5 Minuten / Varoma / Stufe 1 (im Bräter aufkochen lassen). Dann Bratenfond und Gemüsepaste zugeben. Beim Thermomix® den Gareinsatz mit dem Gemüse in den Mixtopf hängen, im Bräter das Gemüse zur Flüssigkeit geben. Beim Thermomix® wird der Varoma jetzt mit etwas Olivenöl eingefettet, der Schweinebraten mit der Schwarte nach oben reingelegt, Deckel drauf, auf den Mixtopf stellen und alles 120 Minuten / Varoma Stufe 1 garen. Im Bräter: Fleisch mit der Schwarte nach oben reingeben, Deckel drauf und im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen 2 Stunden schmurgeln lassen.

So muss Kruste sein: kross und goldgelb!

So muss Kruste sein: kross und goldgelb!

Beim Krustenbraten aus dem Thermomix® 30 Minuten vor Ende der Garzeit den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Nach der Garzeit die Schwarte mit Salz einreiben und den Braten mit der Schwarte nach oben auf ein Backblech setzen, 20 Minuten braten lassen – fertig. Bei konventioneller Zubereitung nach 2 Stunden den Bräter aus dem Ofen nehmen, den Braten mit Salz einreiben, aufs Backblech setzen und etwa 20 Minuten braten, so dass die Schwarte schön kross wird.

Beim Thermomix® jetzt das Gemüse durch ein Sieb in den Mixtopf passieren und die Sauce eventuell noch mit etwas Speisestärke andicken, nochmals abschmecken – fertig. Konventionell: während der Braten solo im Ofen ist, die Gasflüssigkeit durch ein Sieb in einen Topf streichen, eventuell mit Speisestärke binden und abschmecken.

Dazu schmeckt Kartoffelpüree ganz wunderbar – und Apfelrotkohl!