Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Kasseler Kotelett mit KaPü und Senfsauce

Das Rezept für das Kartoffelpüree spare ich mir, da hat ja jeder sein persönliches Lieblingsrezept…

Zubereitungszeit: 30 Minuten (plus „Aufwärmzeit“ für die Koteletts)

Zarte Kasseler Koteletts, dazu Kartoffelpüree und eine aromatische Senfsauce – wunderbar!

Zarte Kasseler Koteletts, dazu Kartoffelpüree und eine aromatische Senfsauce – wunderbar!

Zutaten für 2 Personen: 2 Kasseler Koteletts, 2 Esslöffel Rapsöl, 300 ml Gemüsefond, 3 Esslöffel Crème fraîche, 1 gehäufter Teelöffel Mehl, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1 Prise Zucker, 3 Teelöffel mittelscharfer Senf

Bevor Sie sich mit den zimmerwarmen Koteletts befassen, schon mal die Kartoffeln für das Püree aufsetzen – ich mache es ja immer mit Pellkartoffeln, weil ich finde, es schmeckt dann kartoffeliger…

Den Backofen auf 100 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kasseler Koteletts werden mit Küchenkrepp trocken getupft. In einer heißen Pfanne mit 2 Esslöffeln Rapsöl auf jeder Seite circa 3 Minuten hellbraun anbraten. Auf einem Teller im heißen Ofen bei 100 Grad auf der mittleren Schiene warmhalten.  Den Bratensatz mit dem Gemüsefond ablöschen und aufkochen. Die Crème fraîche mit dem Mehl verrühren und nach und nach in die Sauce einrühren. Einmal aufkochen, dann mit Salz, Pfeffer, Zucker und dem mittelscharfen Senf würzen. Koteletts aus dem Ofen nehmen, Fleischsaft zur Sauce geben, diese nochmals abschmecken.

Koteletts auf die Teller legen, das Kartoffelpüree zugeben und mit der Sauce servieren.