Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Geschnetzeltes mit Senfsauce

Wenn die Zeit knapp ist, kann ich Ihnen dieses Rezept wirklich ans Herz legen. Flott gemacht, mit leckerer Senfnote!

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Senf gibt dem Geschnetzelten den aromatischen Kick.

Senf gibt dem Geschnetzelten den aromatischen Kick.

Zutaten: 500 g Schweinefilet, 3 Zwiebeln, 2 Esslöffel Rapsöl, 300 ml Sahne, 3 Esslöffel mittelscharfer Senf, 1 Prise Zucker, 1 Esslöffel Tomatenmark, 2 Esslöffel gehackte, glatte Petersilie, 300 ml Gemüsebrühe, Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle, etwas Speisestärke zum Binden der Sauce.

Verrühren Sie Sahne, Senf, Zucker, Tomatenmark, die gehackte, glatte Petersilie und die Gemüsebrühe in einem Topf und lassen die Flüssigkeit aufkochen, 300 ml Gemüsebrühe, Derweil die Zwiebeln pellen, halbieren und in Scheiben schneiden und das Schweinefilet in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Rapsöl in der beschichteten Pfanne erhitzen und das Fleisch darin bei starker Hitze rundherum anbraten. Dann die Temperatur reduzieren, die Zwiebeln zugeben und kurz mitdünsten. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit in Wasser aufgelöster Speisestärke binden und in die Pfanne zum Geschnetzelten geben, alles noch einmal aufkochen lassen, fertig.

Ich habe Wild- und Basmatireis dazu gemacht und direkt druntergerührt. Schmeckt aber auch mit Nudeln.