Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Spitzkohl-Salat

Er ist schnell gemacht und schmeckt super-lecker!

Wird es in der Grill-Saison öfter geben: Spitzkohl-Salat. Dann vielleicht auch mal als Weißkohl-Variante.

Wird es in der Grill-Saison öfter geben: Spitzkohl-Salat. Dann vielleicht auch mal als Weißkohl-Variante.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten für 4 Portionen: ½ Spitzkohl, 1 rote Paprika, 2 Äpfel (ich hatte Braeburn), 200 ml Buttermilch, 6 Esslöffel Rapsöl, 3 Teelöffel Zitronensaft, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Zucker

Den halben Spitzkohl nochmals halbieren und den harten Strunk rausschneiden. Dann schneiden Sie ihn in dünne Streifen, geben ihn mit etwas Salz und einer großzügigen Prise Zucker in eine Schüssel und kneten ihn etwas durch.

Die Paprika wird geputzt und in kleine Würfelchen geschnitten. Die Äpfel vierteln und ebenfalls in kleine Würfel schneiden, mit einem Teelöffel Zitronensaft marinieren, damit sie nicht braun werden.

Nun verrühren sie Buttermilch und Öl, geben den restlichen Zitronensaft dazu und schmecken das Dressing mit Salz, Pfeffer und Zucker ab.

Die Paprika- und Apfel-Würfelchen zu den Spitzkohlstreifen geben, alles gut miteinander vermischen, das Dressing unterrühren – fertig!

Ich kann mir gut vorstellen, dass zu dem Salat auch Ananaswürfelchen oder ein paar Mandarinenstücke (frisch oder aus der Dose) passen. Das werde ich beim nächsten Mal testen!