Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Pfefferiges Kartoffelgratin

Durch Zwiebeln und grünen Pfeffer wird mein Lieblings-Kartoffelgratin schön würzig!

Als Beilage zu einem Steak lecker, aber auch als Hauptgericht für Vegetarier.

Als Beilage zu einem Steak lecker, aber auch als Hauptgericht für Vegetarier.

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zutaten (als Beilage für 4, als Hauptgericht für 2 Personen): 500 g festkochende Kartoffeln, 2 rote Zwiebeln, Salz, 200 ml Sahne, ½ TL gerebelter Thymian, 2 TL grob gehackte grüne Pfefferkörner (Glas), Butter für die Auflaufform, 50 g frisch geriebener Emmentaler

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln pellen und vierteln, dann längs in dünne Scheiben schneiden, so dass sich feine Streifen ergeben. Kartoffeln und  Zwiebeln in einer Schüssel mischen und salzen.

Die Sahne mit Thymian und Pfefferkörnern aufkochen, dann über die Kartoffeln schütten und alles gut vermischen.

Eine Auflaufform fetten, die Kartoffelmischung einfüllen, mit dem Käse bestreuen und im Backofen etwa 40 Minuten garen. Falls Ihnen das Gratin zu dunkel wird, einfach die letzten 10 Minuten mit Alufolie abdecken.

Sie können statt Emmentaler auch mittelalten Gouda nehmen. parmesan ist nicht empfehlenswert, dann wird das Gratin zu salzig…