Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Do-it-yourself-Tortellini

Dass ein Abendessen auch ohne Fleisch lecker sein kann, ist für 50 Prozent der Menschen im Hofbureau – also für meinen Lebensgefährten – eigentlich kaum vorstellbar… Aber die handgemachten Tortellini mit Spinat-Ricotta-Füllung in Begleitung einer leicht sahnigen Tomatensauce fanden dann doch Gnade vor seinen Augen und danach den Weg in seinen Magen…

Tortellini mit Blattspinat-Ricotta-Füllung - der Aufwand des Selbermachens lohnt sich!

Tortellini mit Blattspinat-Ricotta-Füllung – der Aufwand des Selbermachens lohnt sich!

Für die Tortellini:

Zubereitungszeit: 60 Minuten (plus 30 Minuten Ruhezeit)

Zutaten für 4 Portionen: 200 g TK-Blattspinat, 400 g Weizenmehl Type 405, 3 Eier Größe M, 1/2 Teelöffel Salz, 1 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Butter, 300 g Ricotta, 2 Eigelb (das Eiweiß kann man prima einfrieren!), 5 Esslöffel gefriergetrocknete Petersilie, 100 g frisch geriebener Parmesan, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, frisch geriebene Muskatnuss

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde drücken, Eier, Salz und Olivenöl hineingeben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

Eventuell 1 bis 2 Esslöffel lauwarmes Wasser zugeben.

Den Teig zu einer Kugel formen und 30 Minuten ruhen lassen.

Inzwischen den Spinat in einem Sieb auftauen lassen, abtropfen und die Flüssigkeit ausdrücken und fein hacken.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen, den Spinat darin andünsten und abkühlen lassen.

Den Ricotta durch ein Sieb streichen und mit den Eigelben gründlich vermischen.

Parmesan, Petersilie und Spinat mit dem Ricotta verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Den Nudelteig ausrollen und mit einem Teigausstecher oder einem Glas Teigkreise herstellen.

In die Mitte jedes Teigkreises ein haselnussgroßes Stück von der Füllung setzen und die Teigstücke zu Dreiecken formen. An den Rändern fest zusammendrücken.

Jede Teigtasche um den Zeigefinger wickeln und die Enden fest zusammendrücken, sodass ein Teigring entsteht.

In einem großen Topf 3 Liter Wasser zum Kochen bringen, 3 Teelöffel Salz zufügen und die Tortellini darin portionsweise in 7 bis 10 Minuten bissfest kochen.

Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen und auf vorgewärmten Tellern mit der Tomatensauce anrichten.

Für die Tomatensauce:

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten für 4 Portionen: 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 15 Gramm Olivenöl, 10 Gramm Tomatenmark, 500 g stückige Tomaten (Tetrapack), 100 ml Rotwein, 2 Teelöffel Thymian (gerebelt), 2 Teelöffel Zucker, 2 Teelöffel Salz, 50 g Sahne, 2 EL Basilikum (gefriergetrocknet)

Zwiebeln und Knoblauch pellen, in den Mixtopf geben und 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben und das Olivenöl zugeben, alles 2,5 Minuten/Varoma/Stufe1 andünsten.

Tomatenmark zugeben und 45 Sekunden/Varoma/Stufe1 mitrösten.

Stückige Tomaten, Rotwein, Salz, Zucker und Thymian zugeben und alles 6 Sekunden/Stufe 4 vermischen, anschließend 15 Minuten/100 Grad/Stufe 1 kochen lassen.

Sahne zugeben und die Sauce weitere 5 Minuten/100 Grad/Stufe1 erwärmen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Basilikum zugeben und unterrühren – fertig!