Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

All in one-Käsenudeln

Im Hofbureau gab es die Variante mit Speckwürfelchen...

Im Hofbureau gab es die Variante mit Speckwürfelchen…

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:180 g Bergkäse (ich hatte die Bio-Version von Rewe, sehr empfehlenswert), 1 mittelgroße Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Esslöffel Rapsöl, 1 Liter lauwarmes Wasser, 1 Teelöffel Salz, ½ Teelöffel Paprikapulver edelsüß, ¼ Teelöffel schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1 Teelöffel Gemüsebrühe-Pulver, 400 g Fusili oder andere kurze Nudeln (wichtig ist die Garzeit, die sollte bei 10 bis 11 Minuten liegen), 100 ml Sahne, 75 g Sahneschmelzkäse

Für Nicht-Vegetarier: 100 g Schinkenspeckwürfel

Den Bergkäse raspeln Sie fein, die Zwiebel und der Knoblauch werden gepellt und fein gewürfelt. In einem hohen Topf erhitzen Sie dann das Öl und dünsten die Würfelchen an, bis diue Zwiebeln glasig sind.

Jetzt geben Sie die Gewürze, das Brühepulver und das Wasser dazu und lassen alles bei starker Hitze aufkochen, danach kippen Sie die Nudeln dazu, reduzieren die Temperatur soweit, dass die Flüssigkeit nur noch siedet und garen alles 10 bis 12 Minuten (zum Test eine Nudel probieren, sie sollte al dente, aber nicht labberig sein!).

Zum guten Schluss Sahne und Schmelzkäse zugeben und unter Rühren bei niedriger Temperatur schmelzen lassen.

Für die Fleischvariante die Schinkenspeckwürfel in einer beschichteten Pfanne auslassen, damit sie ein bisschen knusprig sind und zusammen mit dem Schmelzkäse und der Sahne unterrühren.