Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

24-Stunden-Schichtsalat

Da kann nichts schiefgehen: Schichtweise die Zutaten in eine große Schüssel geben, zum Schluss das Dressing und Käse drüber geben und dann zugedeckt 24 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Ein knackiger Salat, der bei Brunch, Grillparty & Co. prima passt und Ihnen am Tag des Festes keine Arbeit mehr macht. Die Menge reicht locker für 8 Personen… (aber der Salat schmeckt auch noch einen Tag später beim fröhlichen Resteessen….! Das ist für mich wichtig, weil ich immer zu viel mache…)

Zubereitungszeit: 30 Minuten (plus 24 Stunden Ziehzeit)

Der 24-Stunden-Schichtsalat mit seiner Käsehaube: die knackige, vegetarische Komponente für ein Brunchbuffet.

Der 24-Stunden-Schichtsalat mit seiner Käsehaube: die knackige, vegetarische Komponente für ein Brunchbuffet.

Zutaten: 1 Eisbergsalat, 4 rote Spitzpaprika, 150g TK-Erbsen, 1 rote Zwiebel, 5 Eier, je 1 kleine Dose Mais und Kidneybohnen, 150g Naturjoghurt, 150g Crème Fraîche, 250g Miracel Whip, 150g frisch geriebener Gouda

Eine große Schüssel brauchen Sie für den Schichtsalat. Dann setzen Sie Wasser auf – das benötigen Sie erst für die TK-Erbsen und dann für die Eier.

Jetzt putzen Sie den Eisbergsalat, vierteln ihn, schneiden den Strunk raus und schneiden die Viertel dann in Streifen. Die Paprika waschen, Kerne und weiße Trennhäutchen entfernen und in Streifen schneiden. Die TK-Erbsen in dem kochenden Wasser etwa 3 Minuten blanchieren, mit einer Siebkelle rausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen. Dann die Eier in dem Wasser 9 Minuten kochen. Derweil Kidneybohnen in ein Sieb geben, gut abspülen, dann kann auch der Mais zum Abtropfen dazu. Die Zwiebel pellen und in feine Streifen schneiden. Joghurt, Crème Fraîche und Miracel Whip verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Eier abschrecken, pellen und abkühlen lassen.

Jetzt geben Sie die Hälfte des Eisbergsalats in die Schüssel, darüber verteilen Sie die Paprikastrifen, dann kommen die Erbsen drauf, darüber die Zwiebelstreifen, dann die in Scheiben geschnittenen Eier, darüber Mais und Kidneybohnen. Jetzt den restlichen Eisbergsalat drüber verteilen, die Sauce draufgeben, mit dem Käse bestreuen, Deckel oder Frischhaltefolie drüber – und ab in den Kühlschrank. 24 Stunden später: lecker, knackig, gut!