Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Westfälischer Erbseneintopf

Ich mache immer gleich die doppelte Menge und friere eine Hälfte ein – so habe ich eine deftige Reserve für kalte Tage…

Zubereitungszeit: 25 Minuten (plus Garzeit im CrockPot)

Deftiger Eintopf westfälischer Art - dazu vielleicht ein Scheibchen Paderborner...

Deftiger Eintopf westfälischer Art – dazu vielleicht ein Scheibchen Paderborner…

Zutaten für 8 Portionen: 500 Gramm Grüne Schälerbsen (getrocknet), 2 Zwiebeln, 2 Packungen TK-Suppengrün à 75 g (Bio-Qualität gibt es bei Rewe), 2 Möhren, 3 Kasseler Lummersteaks (gewürfelt), 2 geräucherte Mettwürstchen, 1 Lorbeerblatt, 1 Teelöffel getrockneter Majoran, 500 Gramm Kartoffeln, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1 gehäufter Teelöffel gekörnte Brühe, 1 Bund glatte Petersilie

Kartoffeln und Möhren schälen, Kartoffeln würfeln, Möhren vierteln und würfeln.

Dann die Erbsen in den CrockPot geben, Kartoffeln und Möhren dazu, das zerkleinerte TK-Suppengrün und den Majoran zugeben, alles vermischen. Die Kasseler-Würfel unterrühren, die Mettwürstchen in diese Masse reindrücken.

Dann so viel heißes Wasser draufgießen, dass die Zutaten gerade bedeckt sind.

Mit Salz, Pfeffer und gekörnter Brühe würzen, um die Würstchen herum die Gewürze unterrühren. Deckel aufsetzen und vier bis 4,5 Stunden auf HIGH garen.

Die Mettwürstchen rausfischen und in Scheiben schneiden, wieder unterrühren, alles noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen, fein wiegen und unterrühren.