Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Toskanische Medaillons

Bis auf das Schweinefilet hatte ich alle Zutaten im Vorrat – perfekt!

Bis auf das Schweinefilet hatte ich alle Zutaten im Vorrat – perfekt!

Begleitet von Nudeln, Gnocchi oder ganz einfach frischem Ciabatta (für die wunderbare Sauce) sind die Medaillons in einer sahnigen Tomatensauce ein Hammer!

Zubereitungszeit: 20 Minuten (plus Garzeit im CrockPot)

Die sahnige Tomatensauce, das zarte Speckaroma und die wunderbar saftigen Schweinemedaillons: Mmmhhhhh!

Die sahnige Tomatensauce, das zarte Speckaroma und die wunderbar saftigen Schweinemedaillons: Mmmhhhhh!

Zutaten für 3 Portionen: 600 g Schweinefilet, 8 Scheiben Südtiroler Speck (ersatzweise geht normaler Frühstücksspeck, aber ich finde den Südtiroler einfach aromatischer), 1 Esslöffel Olivenöl, 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 1 Dose Pizzatomaten (400 Gramm), 200 ml Sahne, 50 g Tomatenmark, 1 gehäufter Teelöffel Italienische Kräutermischung, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Das Schweinefilet in Medaillons schneiden und in den Speck einwickeln, dann ab damit in den CrockPot.

Die Schalotten und die Knoblauchzehen pellen und fein würfeln.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Würfelchen darin glasig andünsten, dann Pizzatomaten, Sahne und Tomatenmark zugeben und alles gut verrühren, mit den Gewürzen herzhaft abschmecken.

Die Sauce soll nun zehn Minuten vor sich hin köcheln und wird dann heiß über die Medaillons gegossen.

Den Deckel auf den CrockPot legen und alles etwa drei Stunden auf der Stufe HIGH garen. Danach servieren und genießen!