Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Ganz langsames Schweinchen

Vorbemerkung: Gulasch kaufe ich nie! Ich nehme immer einen Braten am Stück und schneide ihn dann in der Hofbureau-Küche in Würfel. So weiß ich, dass Top-Fleisch verarbeitet wird und das ist mir wichtig. Für das Schweinegulasch habe ich 1 Kilo Schweine-Rückenbraten (Bio-Qualität) gekauft – und schon beim Anbraten der Würfel zeigte sich: Perfetto! Kein Wasser in der Pfanne, so konnte alles in Minutenschnelle angebraten werden und dann in den Keramiktopf vom CrockPot wandern. Wenn Sie das Gulasch konventionell auf dem Herd zubereiten wollen: geht auch, aber dann müssen Sie zwischendurch immer mal ein Auge drauf werfen…

Macht wenig Arbeit und tut an einem kalten Wintertag richtig gut: Schweinegulasch aus dem CrockPot.

Macht wenig Arbeit und tut an einem kalten Wintertag richtig gut: Schweinegulasch aus dem CrockPot.

Zubereitungszeit: 25 Minuten (plus Garzeit)

Zutaten für 4 Portionen: 1 Kilo Schweinegulasch, 2 Esslöffel Rapsöl, 2 Zwiebeln, 2 Päckchen aufgetautes TK-Suppengrün (je 75 Gramm, ich nehme immer die Bio-Qualität von Rewe), 1 Teelöffel Senf, 30 g Tomatenmark, ½ Teelöffel Paprikapulver edelsüß, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1 Flasche Malzbier (0,33 Liter), 200 ml Bratenfond, 50 g Saure Sahne, 1 Teelöffel Weizenmehl

In einer großen Pfanne das Rapsöl erhitzen, dann das Schweinefleisch in zwei „Raten“ rundherum bei großer Hitze hellbraun anbraten, in den CrockPot-Einsatz (oder einen Schmortopf) umfüllen, salzen und pfeffern.

Das aufgetaute Suppengrün in der Pfanne kurz anrösten und zum Schweinefleisch geben, den Bratensatz mit dem Malzbier ablöschen, Bratenfond zufügen und aufkochen lassen.

Die Flüssigkeit über das Schweinefleisch geben, Tomatenmark, Senf und Paprikapulver einrühren.

Im CrockPot alles 6.30 Stunden auf LOW garen. Auf dem Herd geschmort geht flotter: circa 1.30 Stunden bei kleiner Flamme, aber da muss man halt immer mal schauen, nicht, dass das Gulasch anbrennt oder trocken wird…

Das Mehl mit der Sauren Sahne verrühren und zum Andicken in das Gulasch einrühren. Beim CrockPot einfach noch mal 30 Minuten auf HIGH einstellen, im Schmortopf ebenfalls ins Gulasch einrühren und die Temperatur erhöhen, fleißig rühren, bis die Flüssigkeit andickt.

Dazu passen Spätzle oder Nudeln. Guten Appetit!