Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Porree und Hackfleisch – zum Weglöffeln lecker!

Ich bin jetzt nicht der große Fan von klaren Suppen, ganz ehrlich gesagt. Aber Eintöpfe und eher “dicke” Suppen sind im Herbst und Winter als herzhafte Warmmacher immer willkommen. Wenn der Appetit groß und die Zeit knapp ist, empfehle ich Ihnen meine Hackfleisch-Porree-Suppe (Rubrik “Zum Weglöffeln” bei den Ratzfatz-Rezepten). Gerade mal 30 Minütchen benötigen Sie für die Zubereitung.

Ganz bewusst habe ich für das Rezept Bio-Hackfleisch verwendet. Sie können die Suppe natürlich auch mit “normalem” Hackfleisch zubereiten, aber glauben Sie mir: Der Unterschied wird schon beim Anbraten sichtbar. Das Hackfleisch halb-und-halb von Tieren, die nicht draußen rumflitzen durften, statt dessen im Stall gemästet wurden, verliert beim Anbraten jede Menge Flüssigkeit. Da ist halt keine Muskelmasse…  Und entsprechend ist das Bratergebnis. Ich weiß, dass Bio-Fleisch teurer ist – aber wenn besserer Geschmack und gutes Gewissen den Tieren gegenüber beim Kochen zusammenkommen, dann macht die Zubereitung – zumindest mir – doppelt so viel Spaß!

Leckere Löffelei: Hackfleisch-Porree-Suppe.

Leckere Löffelei: Hackfleisch-Porree-Suppe.