Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Von Leidenschaften und Küchenkleidern…

Sie kreiert Neues aus Altem: Küchenkleider von Maria Leyrer kombinieren Funktionalität und praktische Details mit Nostalgie und Vintage-Look.

Sie kreiert Neues aus Altem: Küchenkleider von Maria Leyrer kombinieren Funktionalität und praktische Details mit Nostalgie und Vintage-Look.

Als sie von ihrer Großmutter eine Nähmaschine geschenkt bekam, war der Grundstein gelegt: Designerin Maria Agnes Leyrer, die in von der Mutter genähten Kleidern aufwuchs, wusste mit 16 Jahren ganz genau, was sie wollte: ein eigenes Modelabel. Und das hat sie jetzt, nach erfolgreich absolviertem Studium der Bekleidungstechnik und fast zehn Jahren in einem renommierten Familienunternehmen: MariLe Landwerk.

Schürzen, die Tradition und Moderne kombinieren: Küchenkleider von Maria Leyrer.

Schürzen, die Tradition und Moderne kombinieren: Küchenkleider von Maria Leyrer.

Omastoff-Recycling und Textildruck bietet die traditionsbewusste Rheinländerin – kreiert zum Beispiel Schürzen, die sie Küchenkleider nennt. So werden Tischdecken oder Servietten ihrer Oma verarbeitet, erzählen durch ihre Gebrauchsspuren immer eine eigene Geschichte. Blau- und Siebdruck gehören für Maria Leyrer ebenfalls zu den Stilelementen, um Küchenkleider – nicht nur für Frauen, auch für Männer und Kinder – zu gestalten.

Aufwändig verarbeitet sind die Schützen, gefüttert, am Hals mehrstufig verstellbar, mit diversen Taschen. Klar, für Herren heißen sie nicht Küchenkleider, sondern Küchenrock: Dann kommen die MariLe-Arbeiten etwas maskuliner daher, sind geprägt von dezenteren Farbwelten. Die Kinderschützen-Kollektion bietet übrigens auch eine Wendeschürze – macht ja Sinn, wenn es bei der Oster- oder Weihnachtsbäckerei  hoch hergeht…

Noch ist es ein altes Geschirrtuch, demnächst der Latz für ein Küchenkleid!

Noch ist es ein altes Geschirrtuch, demnächst der Latz für ein Küchenkleid!

In der Bedburger Landwerkstatt von Maria Leyrer verwandeln sich alte Schätze aus Großmutters Zeiten zu Neuem, kombinieren Funktionalität mit Vintage-Look, spiegeln Landhaus-Idylle und nostalgische Anmut wider. Durch raffinierten Siebdruck und Blaudruck entstehen erlesene Küchenschürzen und Kochschürzen aus “recycelten” Materialien wie Tischdecken, Servietten oder Handtüchern.

Farben müssen perfekt passen - entsprechend groß ist der Garnvorrat von Maria Leyrer für ihre Modelabel MariLe Landwerk.

Farben müssen perfekt passen – entsprechend groß ist der Garnvorrat von Maria Leyrer für ihre Modelabel MariLe Landwerk.

Bei Maria Leyrer gibt es aber nicht nur ihre wunderschönen Eigenkreationen, sie fertigt auch ganz individuelle Küchenkleider nach persönlichem Wunsch ihrer Kunden, mit individuellen Druckmotiven, vielleicht auch mit “Zutaten”aus persönlichen Aussteuerstücken. Ganz nach dem Motto “Geht nicht gibt’s nicht…” realisiert sie Schürzenwünsche – damit dann wirklich außergewöhnliche, besondere Geschenke gemacht werden können. Unikate mit dem gewissen Etwas!

 

 

 

Mehr Informationen gibt es unter www.marile-landwerk.de.