Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Mit gutem Gewissen genießen

Gekostet und für mega-gut befunden: Der Thunfisch von Ali, dem Thunfisch-Angler von den Malediven.

Gekostet und für mega-gut befunden: Der Thunfisch von Ali, dem Thunfisch-Angler von den Malediven.

Was Bart van Olphen und Harm Jan van Dijk sich überlegt haben: Klasse! 2014 haben sie Fish Tales gegründet – und weil das Unternehmen ausschließlich auf nachhaltige Fischprodukte setzt, habe ich nicht nur gekostet, sondern auch im Internet recherchiert. Hut ab, dieses Unternehmen hat verdient unterstützt zu werden!

Geangelter Thunfisch – das ist für Fish Tales ein Muss, denn Schleppnetzte sind für die umweltbewussten Unternehmer ein No-go! Foto: David Loftus

Geangelter Thunfisch – das ist für Fish Tales ein Muss, denn Schleppnetzte sind für die umweltbewussten Unternehmer ein No-go! Foto: David Loftus

Wenn man auf die Homepage schaut, sieht man den engen Draht, den Fish Tales zu den Fischern hat. Da finden Sie Ali von den Malediven (Thunfisch), Thorsteinn aus Island (Kabeljau), William aus Schottland (Makrelen), den Argentinier Mariano (Sardellen), den Engländer David aus Cornwall (Sardinen), David aus San Diego (Thunfisch), Craig, Maxine und Johanna aus Alaska (Wildlachs), den Basken Oskar (Thunfisch), Alice aus Norwegen (Lachs)… Und jedes Produkt von Fish Tales zeigt auf der Verpackung auch immer das Portrait des Fischers, der es gefangen hat. Finde ich so sympathisch!

Bart van Olphen liebt es Gerichte mit seinen Fischspezialitäten zuzubereiten – und köstliche Rezepte verrät er auf der Homepage von Fish Tales. Foto: David Loftus

Bart van Olphen liebt es Gerichte mit seinen Fischspezialitäten zuzubereiten – und köstliche Rezepte verrät er auf der Homepage von Fish Tales. Foto: David Loftus

Das Aushängeschild von Fish Tales ist derzeit Thunfisch, den Ali von den Malediven mit seinem Kollegen von „Horizon Fisheries“ gemeinsam mit der Angel fängt. Greenpeace hat diesen Thunfisch (wird als Skipjack-Thunfisch oder auch Echter Bonito bezeichnet) als nachhaltigsten auf dem niederländischen Markt ausgezeichnet – perfekt!

Wichtig ist Fish Tales (und mir!), dass ausschließlich nachhaltiger Fisch mit MSC- oder ASC-Siegel auf den Tisch kommt. Regelmäßig ist Bart van Olphen unterwegs, um die Fischer zu besuchen, mit denen Fish Tales kooperiert – und dieser enge Draht tut den Leuten gut, denn sie wissen, sie können ihren Job machen, sie werden dafür fair bezahlt – und ihre Existenzsicherung ist neben dem Umweltgedanken für mich ein dickes „Daumen hoch“ wert! Diese Fischer haben Respekt vor der Natur und fischen nicht mehr, als für die Fischbestände gut ist.

Ich habe die Produkte von Fish Tales probiert – zum einen war alles köstlich, zum anderen wusste ich genau, welcher Fischer dafür gesorgt hat, dass ich etwas Leckeres kosten durfte. Das macht ein gutes Gefühl – vielleicht testen Sie es mal bei sich? Der Skipjack-Thunfisch – in Sonnenblumenöl, in Olivenöl und in Wasser – kostet circa 2,89 Euro. Ich habe ihn schon bei Kaufland, Rewe und Real gesehen…

Gut finde ich außerdem, dass Fish Tales auf der Homepage nicht nur von Fischern und Häfen berichtet, verfügbare Produkte präsentiert und über die umweltfreundlichen Güte-Siegel informiert, es werden auch leckere Rezepte mitgeliefert – einfach mal schauen bei www.fish-tales.com!