Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Alles artgerecht!

Jede Menge köstliches Fleisch von Tieren, die ein gutes Leben hatten, kommt in umweltfreundlichen Verpackungen ins Haus!

Jede Menge köstliches Fleisch von Tieren, die ein gutes Leben hatten, kommt in umweltfreundlichen Verpackungen ins Haus!

Rindfleisch aus Stallhaltung? Nein, geht gar nicht! Die armen Tiere stehen den ganzen Tag drinnen – das ist wirklich nicht artgerecht! Deshalb finde ich den Onlineshop www.nordisch-genießen.de von Anja Hafke auch so klasse, denn die Tiere – allesamt von Bauern aus dem Norden Schleswig-Holsteins – werden im Herdenverbund das ganze Jahr über auf sehr großen Weiden gehalten, haben da reichlich Platz – und ernähren sich ausschließlich von Gräsern, frischen Kräutern und Klee. Zugefüttert wird höchstens im Winter – mit Heu, Stroh und eventuell Rübenschnitzeln. Kein Kraftfutter, keine vorbeugende Antibiotika, keine Wachstumshormone. Arzneimittel gibt es nur im Notfall und zur Entwurmung.

Klar kann das Fleisch eingefroren werden – aber das Haltbarkeitsdatum informiert auch darüber, bis wann das dry-aged Fleisch verarbeitet werden sollte.

Klar kann das Fleisch eingefroren werden – aber das Haltbarkeitsdatum informiert auch darüber, bis wann das dry-aged Fleisch verarbeitet werden sollte.

Ist ein Rind komplett verkauft, wird es zu einem maximal 30 Autominuten entfernten Schlachtbetrieb gebracht, um den Transport für das Tier möglichst stressfrei zu gestalten.

Umweltbewusst verpackt kommt das köstliche Fleischpaket von www.nordisch-genießen.de ins Haus!

Umweltbewusst verpackt kommt das köstliche Fleischpaket von www.nordisch-genießen.de ins Haus!

Ich finde es gut, dass man sich nicht bloß Filetstücke aussuchen kann, sondern ein Paket ordern muss. In meinem waren 6,3 Kilogramm Galloway-Fleisch: 2 Roastbeefs à 200 g, 4 Rouladen à 180 g, 2 Steaks à 180 g, 2 Portionen Gulaschfleisch à 500 g, ein 500-Gramm-Stück Braten, 6 Portionen Hackfleisch à 300 g, 8 Hamburger à 120 g (in zwei Päckchen) und 9 Grillwürste a 75 g (in drei Päckchen) – ein tolles Paket, alles vakuumiert und mit Haltbarkeitsdatum versehen. Es kostete rund 170 Euro – für diese Mengen feinsten Rindfleischs finde ich den Preis prima (und man isst es mit einem guten Gefühl!) – und alles ist so aromatisch und mich mit seinem intensiven Eigengeschmack echt überzeugt!

Dass Anja Hafke nicht nur beim Fleisch auf Umweltbewusstsein setzt, zeigt die Verpackung: Strohpolster, die komplett in die Biotonne oder zerpflückt in den Kaninchenstall wandern können, und gefrorenes Wasser in kleinen Beuteln zur Kühlung sorgen dafür dass die Lieferung perfekt temperiert ankommt. Klasse!