Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Natur statt Folie!

Liebevoll verpackt – und das „Drumherum“ für die drei Tücher ist komplett kompostierbar.

Liebevoll verpackt – und das „Drumherum“ für die drei Tücher ist komplett kompostierbar.

Leute, ich bin ebenso baff wie begeistert! Als ich ein Dreierset der Wildwax-Tücher zum Testen bekam, war ich erst einmal skeptisch. Die sollten Frischhaltefolie ersetzen? Tja, was soll ich sagen – sie tun es und zwar perfekt!

Mein Pollo tonnato muss ja zwei Stunden im Kühlschrank ziehen – flott das Wildwx-Tuch drüber – perfekt!

Mein Pollo tonnato muss ja zwei Stunden im Kühlschrank ziehen – flott das Wildwx-Tuch drüber – perfekt!

Wildwax-Tücher sind aus Baumwollstoff hergestellt und werden mit Harz, Kokosöl und Bienenwachs bestrichen. Und die antibakterielle Wirkung des Bienenwachses sorgt dafür, dass angeschnittenes Brot oder Gemüse – in das Tuch eingewickelt – frisch bleiben. Auch mein heißgeliebter Camembert behält sein Aroma und seine Konsistenz wunderbar in diesen Tüchern, mit denen sich übrigens auch Schüsseln klasse abdecken lassen.

Durch die antibakterielle „Beschichtung“ mit Naturstoffen ist das Tuch im ersten Moment hart – aber die Handwärme sorgt dafür, dass man es dann beliebig formen und falten kann.

Zur Reinigung werden die Wildwax-Tücher einfach mit kaltem Wasser abgewaschen. Was ich noch nicht beurteilen kann: Die Tücher sollen – so sagen es die Hersteller – bis zu zwei Jahre halten – und danach kann es in den Bio-Müll oder auf den Komposthaufen wandern.

Eine halbe Zwiebel (für meinen Bohnen-Thunfisch-Salat brauchte ich nur eine halbe) habe ich in das Wildwax-Tuch gewickelt und im Kühlschrank geparkt. Null Geruch im Kühlschrank – und zwei Tage später noch tiptop, meine Zwiebelhälfte!

Eine halbe Zwiebel (für meinen Bohnen-Thunfisch-Salat brauchte ich nur eine halbe) habe ich in das Wildwax-Tuch gewickelt und im Kühlschrank geparkt. Null Geruch im Kühlschrank – und zwei Tage später noch tiptop, meine Zwiebelhälfte!

Ich finde es klasse, nun eine gute Alternative zu Frischhaltefolie gefunden zu haben. Und dass jedes Tuch von Hand in Frankfurt am Main gefertigt wird, gefällt mir auch sehr gut, denn ich liebe Produkte „Made in Germany“ ohne lange Transportwege, denn auch das ist umweltschonend!

So ganz haben wir mein Ciabatta nicht geschafft – aber im Wildwax-Tuch war es am nächsten Tag noch absolut prima!

So ganz haben wir mein Ciabatta nicht geschafft – aber im Wildwax-Tuch war es am nächsten Tag noch absolut prima!

Brot, Käse, Gemüse, Obst, Salat, Kräuter: Da zeigt das Wildwax-Tuch seine Stärken. Bei Fleisch und Fisch wird die Verwendung nicht empfohlen. Aber ganz ehrlich: Fleisch und Fisch kaufe ich immer so ein, dass für die nächsten Tage essenstechnisch alles okay ist, da wird nichts eingewickelt, das wird verarbeitet! Und weil mein Metzger und mein Fischhändler zum Glück akzeptieren, dass ich entsprechende Gefäße für die Ware mitbringe (aus Glas!!!!), wird auch hier dem Thema Plastikmüll zumindest mit meinen kleinen Möglichkeiten der Kampf angesagt.

Ein Dreierset von den Wildwax-Tüchern kostet – zum Beispiel im Onlineshop www.trio-parat.de – 23,50 Euro. Das mag im ersten Moment recht teuer klingen, aber, liebe Leute, die Tücher halten ja auch länger, sind handgefertigt und umweltfreundlich. Die werden sich schnell gerechnet haben – statt Frischhaltefolie auf Rollen, die sich zudem auch immer dann verheddert, wenn man es gar nicht gebrauchen kann…

Mein Produkttest-Ergebnis: alle Daumen hoch und das mit Begeisterung!!!!!!!