Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Gelb, Rot und Grün – Sommerfarben auf dem Salatteller

Mein „bunter Tomatensalat“ ist als Vorspeise etwas sparsamer bemessen, aber Sie können die Zutaten für heiße Sommerabende als Hauptspeise einfach verdoppeln – und eventuell mit ein paar Mozzarella-Würfeln „aufmotzen“. Wenn es dazu dann frisches Brot gibt, um das Dressing aufzutunken, ist das ein ebenso leichtes wie leckeres Abendessen! Vielleicht begleitet von einem Glas kühlem Weißwein? Täte echt gut passen! Wie ich meinen erfrischenden Tomatensalat zubereite, können Sie bei den Ratzfatz-Rezepten in der Rubrik “Fleischlos glücklich” (Bunter Tomatensalat) nachlesen.

Erfrischendes Aromaspiel: der bunte Tomatensalat.

Erfrischendes Aromaspiel: der bunte Tomatensalat.