Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Ganz einfach gut!

Einfach gemacht und einfach nur lecker: Mett-Frikadellen mit Kartoffel-Blumenkohl-Gemüse in sahniger Sauce.

Einfach gemacht und einfach nur lecker: Mett-Frikadellen mit Kartoffel-Blumenkohl-Gemüse in sahniger Sauce.

Mein Lieblingsmetzger (www.wurst-esser.de) verarbeitet das Fleisch von Duress-Schweinen aus dem Rheinland. Und die Bauern legen Wert auf regionales Futter mit vielen Ballaststoffen; ihnen wird Zeit zum Wachsen gelassen, sie haben viel Platz, viel Stroh zum Wühlen und Schlafen – und können auch nach draußen flitzen. Dass sie irgendwann geschlachtet werden: gehört zum Schweine-Leben ja dazu, aber da wird Wert auf kurze Transportwege gelegt, so dass der Stress so gering wie möglich ist. Alles in allem: Zwar kostet das Fleisch mehr als im Supermarkt, aber es hat eine tolle Qualität. Und ich finde, dass man Bauern und Metzger mit dieser artgerechten Denke unterstützen muss. abgesehen davon, dass die Qualität eben tippitoppi ist!

Wenn ich in der Metzgerei Hackfleisch kaufe, wird es frisch durch den Wolf gedreht – frischer geht nicht. Letzte Woche lachte mich aber die berühmte Esser-Mettrolle an. Nicht nur, um meinem Mann Mettbrote mit Zwiebelringen auf die Baustelle zu bringen, sondern auch, weil ich Lust auf deftige Frikadellen hatte. Die Entscheidung war gut!

Bei den Ratzfatz-Rezepten / Ganz unvegetarisch finden Sie das flotte Rezept (Mett-Frikas mit Begleitung).