Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Figurbewusstes Brot…

Low Carb ist ja mächtig angesagt! Verzicht auf Kohlehydrate lässt die Pfunde schwinden, ohne dass man Kalorien zählen muss. Einfach Kartoffeln, Pasta, Mehl weglassen – den Zuckerkonsum deutlich reduzieren oder auf Ersatzsüßer wie Stevia umschwenken – so geht es. Fleisch und Gemüse werden bei Low Carb die Hauptkomponenten der Ernährung – und weil „normales“ Brot in dieses Konzept nicht reinpasst, habe ich mal ein Low Carb-Rezept ausprobiert. Ich will zwar nicht abnehmen, aber ein Leinsamenbrot klang für mich lecker – und ist es auch! Bei den Ratzfatz-Rezepten in der Rubrik „Snackereien“ finden Sie das Rezept (Alternative zu „normalem“ Brot: Low Carb mit Leinsaat)– servieren Sie die herzhaften Scheiben mal mit Fetacreme, passt gut zusammen!

Ein Viertelstündchen in der Backform auskühlen (übrigens von Städter aus der "Selection"-Serie, empfehlenswert!!!), dann auf einem Gitter komplett auskühlen lassen - und probieren: Das Leinsamen-Brot ist Low Carb-gemäß und lecker!

Ein Viertelstündchen in der Backform auskühlen (übrigens von Städter aus der “Selection”-Serie, empfehlenswert!!!), dann auf einem Gitter komplett auskühlen lassen – und probieren: Das Leinsamen-Brot ist Low Carb-gemäß und lecker!