Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Eine Pfanne und ein Topf…

Ich liebe ja Rezepte, bei denen nicht allzu viel Kochgeschirr benötigt wird, weil ich Pötte und Pfannen grundsätzlich von Hand spüle. Zum einen, weil sonst jeden Tag die Spülmaschine angeworfen werden müsste und zum anderen, weil ich denke, dass es den Kochgeschirren besser gefällt, wenn ich sie im Spülbecken säubere… Für mein Currygeschnetzeltes von der Pute brauchen Sie gerade mal eine Pfanne und einen Topf (für den Reis als Beilage)! Neugierig? Dann ab zu den Ratzfatz-Rezepten / Ganz unvegetarisch, da gibt es das Rezept (Currygeschnetzeltes von der Pute).

Sahniges Essvergnügen: Currygeschnetzeltes von der Pute

Sahniges Essvergnügen: Currygeschnetzeltes von der Pute