Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Büffel-Mozzarella – von der Speisekarte gestrichen!

Eigentlich wollte ich nach einem Kurz-Urlaub am Lago Maggiore mit Hotel- und Restauranttipps glänzen. Aber nachdem ich dort bei einem Abendessen mit Freunden über die Besonderheiten von Büffel-Mozzarella aufgeklärt worden bin und das auch im Internet nachrecherchiert habe, gibt es heute echt Wichtigeres!

Ab sofort gibt es im Hofbureau keinen Büffel-Mozzarella mehr! Und ich bedaure jemals welchen gekauft zu haben. Sie wundern sich? Dann klicken Sie mal diesen Link an:

http://www.tierrechtsstimme-entlemax.de/2013/05/21/massenmord-an-b%C3%BCffelk%C3%A4lber-f%C3%BCr-mozzarella-in-italien/

Was tun wir Menschen den Tieren an, die uns mit Nahrung versorgen? Vielleicht sind die auf der Internetseite dargestellten Zustände nicht allgemeingültig, vielleicht gibt es auch Büffel-Mozzarella-Hersteller, die fair zu den Tieren sind. Aber da ich nicht weiß, wie das bei dem Büffel-Mozzarella sein könnte, den ich kaufe, ist dieses Produkt ab sofort von meiner Speisekarte gestrichen! Das Bild von den armen Kälbchen-Kerlchen, die da qualvoll krepieren, damit ihre Mama tüchtig Milch gibt – furchtbar!

Ich bedaure, wenn ich Ihnen den Tag mit diesem Link vermiest habe, aber ich hoffe, er löst bei Ihnen auch Solidarität mit den männlichen Kälbchen aus und beeinflusst Ihr Ess- und Einkaufsverhalten!

Völlig geschockt grüßt Ihre Regina Schauwecker