Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Blumenkohl – jetzt mal zum Weglöffeln!

Cremig und aromatisch: Blumenkohlsuppe mit gebratenen Blumenkohlscheiben und Kresse.

Cremig und aromatisch: Blumenkohlsuppe mit gebratenen Blumenkohlscheiben und Kresse.

Eine cremige Suppe, garniert mit gebratenen Blumenkohlscheiben und Kresse: Wenn Sie gerne Blumenkohl essen, wird Ihnen meine Blumenkohlsuppe auch schmecken! Knapp 40 Minuten dauert die Zubereitung, dann ist Löffelzeit! Das Rezept finden Sie in der Rubrik “Zum Weglöffeln” bei den Ratzfatz-Rezepten.

Beim Blumenkohlkauf sollten Sie auch Ihre Nase einsetzen: Wenn ein muffiger Kohlgeruch von ihm ausgeht, ist der Kopf nicht mehr frisch. Auch welke Blätter sind ein Zeichen dafür. Also: frische, knackige Blätter und ein frischer, dezenter Duft müssen sein, dann ist es ein leckeres Köpfchen! Im Kühlschrank bleibt Blumenkohl im Ganzen etwa fünf Tage so knackig.

Seine Hauptsaison in Deutschland ist von Juni bis Oktober, aber Sie bekommen ihn eigentlich das ganze Jahr über – dann ist er halt etwas teurer… Hauptsächlich wird er übrigens in Italien, Belgien und den Niederlanden angebaut.