Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Aufräum-Aktion!

Ganz klassisch mit Rotkohl und Kartoffelklößen: Wildschwein-Ragout.

Ganz klassisch mit Rotkohl und Kartoffelklößen: Wildschwein-Ragout.

Ich bin echt kein Winter-Fan! Aber der Vorteil der Kälte draußen: Ich kann den großen Gefrierschrank mal ausräumen und sauber machen. Dabei wird dann gleich sortiert, was zeitnah weg muss und was ich irgendwie übersehen habe und besser entsorgen sollte… Da fiel mir ein Wildschein-Nackenbraten in die Hände, den ich kurz vor Weihnachten eingefroren hatte – und den habe ich dann im Kühlschrank langsam auftauen lassen und daraus ein wunderbar zartes Wildschwein-Ragout im CrockPot zubereitet. Man kann es aber auch problemlos in einem Schmortopf machen. Und es muss natürlich nicht Nackenbraten vom Wildschwein sein, sie können auch ein Schulterstück verarbeiten. Bei den Ratzfatz-Rezepten / Aus dem CrockPot finden Sie das Rezept (Wildschwein-Ragout).