Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Artgerecht & gut – Schweinefleisch von Thönes

Okay, es ist teurer als das “Standard-Schweinefleisch” an der Bedientheke von meinem Rewe, aber es ist wirklich sehr, sehr gut, das Schweinefleisch von Thönes (www.thoenes-natur-verbund.de)! Ich bin echt froh, dass ich diese Qualität jetzt jederzeit kaufen kann, denn ob Braten oder Bratwurst, Rippchen oder Filet – man merkt einfach, dass dieses Fleisch qualitativ keine Wünsche offen lässt. Es zieht kein Wasser beim Braten, es ist zart und aromatisch – und ich weiß, dass die Schweine artgerecht und naturnah gehalten wurden, ihre Ernährung perfekt auf ihre Bedürfnisse abgestimmt war, dass die Schlachtung möglichst nah am Hof erfolgt und somit der stressige Transport entfällt. Okay, für einen Vegetarier oder Veganer sind das keine Argumente, aber ich esse halt gerne Fleisch (nicht täglich, aber regelmäßig), und da muss es dann eben Fleisch sein, das von fair behandelten Tieren stammt!

Ganz klassisches Schweinegulasch, mit Weißwein und Pilzen, als Beilage Spätzle: Serviere ich gerne, weil es eigentlich immer gut ankommt. Lust zum Nachkochen? Dann ab zu den Ratzfatz-Rezepten und da in die Rubrik “Ganz unvegetarisch” (Schweinegulasch klassisch) – und guten Appetit!

Gelingt problemlos: Schweinegulasch mit Butterspätzle.

Gelingt problemlos: Schweinegulasch mit Butterspätzle.