Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede
  

Albóndigas – ein Tapa-Klassiker für fröhliche Runden

Hackbällchen im Miniformat, begleitet von einer fruchtigen Tomatensalsa: gibt es in jeder spanischen Tapabar – und im Hofbureau!

Hackfleischbällchen mit Tomatensalsa: ein Tapa-Klassiker!

Hackfleischbällchen mit Tomatensalsa: ein Tapa-Klassiker!

Wenn die Terrassensaison eröffnet wird, ist es der ideale Snack für den Tagesausklang. Einfach knusprige Baguettescheiben dazu servieren – und einen gut gekühlten Weißwein. Wenn es eine vollwertige Mahlzeit sein soll: Reis passt prima dazu! Das Rezept “Hackbällchen in Tomatensalsa” finden Sie in der Rubrik “Snackereien” bei den Ratzfatz-Rezepten.

Übrigens: Tapas sind leckere Kleinigkeiten, die zu ebensolchen Getränken serviert werden. In Spanien gibt’s die kleinen Häppchen vielfach kostenlos als „Begleitung“ zum abendlichen Glas Wein. „Tapa“ heißt „Deckel“ – und so fing die Geschichte der spanischen Snacks auch an. Denn in Bodegas wurde zu jedem alkoholischen Getränk ein kostenloses Deckelchen serviert – ein Teller mit einem Hackbällchen, ein paar Oliven, ein paar Bröckchen Käse oder einem Stück Tortilla (die mache ich gleich!)… Als Gruß vom Wirt und damit das Getränk vor Insekten geschützt war.

Heute gibt es Tapabars nicht nur in Spanien – und kostenlos sind die Tapas meistens auch nicht mehr… Schön ist, dass man dort vielerlei verschiedene Gerichte probieren kann, weil eben kleine Portionen serviert werden.