Schauweckers Hofbureau

Genuss-Werkstatt & Text-Schmiede

  

So blau, so saftig, so lecker!

Erntefrische Bio-Blaubeeren!

Erntefrische Bio-Blaubeeren!

Seit ein paar Jahren haben wir zwei Blaubeer-Sträucher im Pflanztrog vom Hofbureau, die inzwischen von einem „Hängerosmarin“ eingekesselt sind, der irgendwann bei uns landete und sich mächtig breit macht.

Optik und perfekte Funktion als starkes Team!

Optik und perfekte Funktion als starkes Team!

Aber so ist immer Rosmarin greifbar – und obenrum haben die Blaubeeren Licht und Luft… Ich bin immer wieder begeistert davon, was die beiden kleinen Sträuchlein mir liefern! Und weil ich weiß, dass sie nur von Wasser, Luft und Sonne leben, nicht gedüngt werden und deshalb dem Bio-Anspruch vom Hofbureau gerecht werden, genieße ich sie immer gerne! Mal als Müsli-Zutatet, mal als Nascherei so im Vorbeigehen…

Jetzt ist das erste Schälchen geerntet und so, wie es ausschaut, werde ich noch einmal so eine Portion zusammenbringen.

Das Timing für die erste „Fuhre“ war perfekt, weil ich doch den schicken STANDMIXER Design von Unold® testen wollte – und kürzlich hatte mein Mann mit Blick auf unsere Mini-Blaubeer-Plantage lächelnd konstatiert, dass ich damit ja mal Pfannkuchen oder einen Kuchen aromatisieren könnte. Gute Idee! Bei den Ratzfatz-Rezepten / Vernaschen erwünscht finden Sie nicht nur ein wunderbares Rezept für meinen Blaubeer-Hupf, sondern auch meinen Testbericht zu diesem Standmixer (Blaubeer-Hupf).

Ein Topf für alles…

Wenig Spülerei, viel lecker… Ich koche wirklich gerne, aber manchmal muss es einfach bequem und schnell gehen, weil so viel anderes zu erledigen ist. Da schlägt dann die Stunde für meinen Thermomix®, denn mit dem kriege ich in 30 Minuten ein aromatisches Nudelgericht fertig. Bei den Ratzfatz-Rezepten / Mit dem Thermomix® finden Sie die neueste Blitz-Abendessen-Variante: Hähnchen-Nudeln.

Penne gehen immer im Hofbureau!

Penne gehen immer im Hofbureau!

Sommer-Essen

Eigentlich hatte ich gedacht, dass wir zum Essen ausgehen… Aber mein Mann kam total kaputt von seiner Baustelle und hatte keine Lust mehr aufs Ausgehen. Kein Wunder bei der Hitze. Okay, es musste also etwas aus dem Vorrat gezaubert werden. Hat geklappt. Und meine Brettlspeck-Pfannkuchen in Begleitung von einem knackigen Salat passten auch zur Klimalage. Bei den Ratzfatz-Rezepten / Ganz unvegetarisch gibt es die Infos (Brettlspeck-Pfannkuchen). Wer lieber fleischlos essen möchte, kann statt Speck auch Tomaten- oder Champignonscheiben (kurz in der Pfanne angebraten) verwenden!

Mit wenig Aufwand zubereitet.

Mit wenig Aufwand zubereitet.